Ein Flashmob für Familien

Die Caritas plant einen sogenannten Smartmob in der Münchner Fußgängerzone. Ein Smartmob ist ein Flashmob, aber mit einer gezielten Botschaft.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In der Altstadt soll der Smartmob starten.
Sigi Müller In der Altstadt soll der Smartmob starten.

Altstadt - Der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising ruft Familien, Angehörige und Mitarbeitende zu einer großen Solidaritätsaktion in der Münchner Fußgängerzone auf.

Unter dem Motto „Familie schaffen wir nur gemeinsam“ findet am Freitag, 28. Juni, von 17 bis 17.15 Uhr am Richard-Strauß-Brunnen vor der Kirche St. Michael in der Neuhauser Straße 6 ein großer „Family-Flash“ statt.

Die Aktion im Sinne eines kurzen, überraschenden „Smart-Mobs“ dauert nur rund 15 Minuten und soll auf die familienpolitischen Forderungen des katholischen Wohlfahrtsverbands öffentlich aufmerksam machen.

Die Teilnehmenden werden sich unauffällig unter die Passanten in der Fußgängerzone mischen und ab 17 Uhr die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit mit spontanen Aktionen auf sich ziehen, so die Idee der Veranstalter.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren