Drohbrief eingegangen: Schule in Neuperlach geräumt

Am Donnerstag ist bei einer Schule in Neuperlach ein Drohbrief eingegangen. Das Gebäude wurde daraufhin von der Polizei evakuiert und durchsucht, Hinweise auf eine konkrete Gefahr gibt es nicht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei hat am Donnerstag eine Schule in Neuperlach evakuiert. (Symbolbild)
Swen Pförtner/dpa Die Polizei hat am Donnerstag eine Schule in Neuperlach evakuiert. (Symbolbild)

Neuperlach - Große Aufregung in Neuperlach! Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, ist an einer Schule ein Drohbrief eingegangen, der "ein zeitnahes Bedrohungszenario" angekündigt hat.

Die Polizei rückte daraufhin mit mehreren Streifen zu der Schule an. Das Gebäude wurde anschließend kontrolliert evakuiert. Nachdem die über 1.000 Schüler und Mitarbeiter den Komplex verlassen hatten, wurde die Schule durchsucht. Dabei ergaben sich glücklicherweise keinerlei Hinweise auf eine konkrete Gefahr. Gegen 14.10 Uhr durften Schüler und Lehrer wieder in das Gebäude zurück.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

In München kommt es immer wieder zu Drohungen an Schulen. Besondere Aufmerksamkeit erregte eine Droh-Mail im Mai 2019: Die Polizei ermittelte, dass ein früherer Lehrer sie verfasst hatte.

Lesen Sie auch: Hackerangriffe legen Münchner Kliniken lahm

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren