Doinet-Schwestern: Schwesternterz, Geschwisterliebe und Hiebe

Am Donnerstagabend noch nichts vor, dann nichts wie ab ins Heppel und Ettlich. Dort kann man die Doinet-Schwestern live erleben.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Geliebte Schwestern: Die Fabulous Stereo Sisters Anina und Anuschka Doinet.
Foto: Herlinde Koelbl Geliebte Schwestern: Die Fabulous Stereo Sisters Anina und Anuschka Doinet.

München - Jetzt kann man die Doinet-Schwestern in Schönheit betrachten und hören. Mit „Schwesternterz“ thematisieren sie ihre „lebenslange Beziehung“.

<strong>Alle Meldungen aus Schwabin</strong>

Die kleinen Gehässigkeiten sind dem Leben abgelauscht und mancher nickt, weil es zu Hause ähnlich zuging oder geht. Glamour verschaffen Songs in Zweistimmigkeit und pfiffige Choreografien.

Alle Meldungen aus den Stadtteilen

Die Bandbreite reicht von Brahms’ „Schwesterlein“ zu einem Lied der „Ärzte“, bei der sich „Geschwisterliebe“ auf „Triebe“ reimt.

Veranstaltungsort: Heppel und Ettlich

Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 17 / 14 Euro

Infos: (0 89) 38 88 78 20 oder unter www.heppel-ettlich.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren