Diebe räumen Autos aus

Seit einem Monat macht eine Diebesbande das Viertel unsicher, die Autoscheiben einschlägt und die Fahrzeuge ausräumt. Wie Sie sich schützen können...
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lassen Sie keine Wertsachen im Auto liegen, rät die Polizei.
dpa Lassen Sie keine Wertsachen im Auto liegen, rät die Polizei.

München - Seit Ende November 2013 kommt es in den Stadtteilen Berg-am- Laim, Bogenhausen, Haidhausen, Oberföhring und Trudering immer wieder zu Pkw-Aufbrüchen in Tiefgaragen. Die Aufbrüche zeigen neben dem identischen Modus „Scheiben einschlagen“ auch Parallelen hinsichtlich des weiteren Vorgehens der bislang unbekannten Täter.

Die Diebe durchsuchten alle Fahrzeuge und entwendeten insbesondere Bargeld, Brillen, Schirme und ähnliche Gebrauchsgegenstände. Navigationssysteme und Funkgeräte ließen die Täter jedoch in den Fahrzeugen.

In der Nacht vom 10.12. auf den 11.12.2013 waren die unbekannten Täter in Tiefgaragen in der Berg-am-Laim-Straße und der St.-Veit-Straße aktiv. Hierbei wurden sechs Pkw aufgebrochen.

Die Münchner Polizei möchte in diesem Zusammenhang noch auf folgende Punkte hinweisen:

  • Lassen Sie niemals Wertgegenstände (Handtaschen, Bekleidung, Geldbörsen, Bargeld usw.) im Fahrzeug, auch nicht „versteckt“ im Handschuhfach, unter den Sitzen oder im Kofferraum.
  • Dies gilt insbesondere auch für mobile Navigationsgeräte und Mobiltelefone; erfahrene Diebe kennen jedes Versteck, deshalb: „Räumen Sie Ihr Auto aus, ehe es andere tun!“
  • Informieren Sie unverzüglich die Polizei, wenn sich Personen in verdächtiger Art und Weise an Fahrzeugen zu schaffen machen, z.B. zu ungewöhnlichen Tageszeiten Fahrzeuge ableuchten.
  • Sorgen Sie dafür, dass die Tiefgaragenzufahrten bzw. - zugänge stets verschlossen sind.
  • Achten Sie auf Fahrzeuge oder Personen, die mit Ihnen die Tiefgarage befahren oder betreten.
  • Verständigen Sie bei Antreffen fremder und/oder verdächtiger Personen in Tiefgaragen sofort die Polizei.
  • Prägen Sie sich im Einzelfall das Aussehen dieser Personen ein.
  • Beobachten Sie wohin diese Personen gehen, notieren Sie Kennzeichen von benutzten Fahrzeugen und informieren Sie unverzüglich die Polizei.

Zeugenaufruf:

Wer hat in der Nacht vom 11./12.12.2013 verdächtige Wahrnehmungen über Personen/Fahrzeuge im Umfeld der Tiefgaragen in der St.-Veit-Straße 8 bzw. in der Berg-am-Laim- Straße 131 gemacht? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 55, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren