Der russische Dirigent Gergiev tritt im Gasteig in München auf

Der russische Dirigent Gergiev hält das Gasteig auf Trab.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Valery Gergiev, der Chefdirigent der Münchner Philharmoniker.
dpa Valery Gergiev, der Chefdirigent der Münchner Philharmoniker.

Begleiten Sie die Münchner Philharmoniker und mich in die unterschiedlichen Säle des Gasteigs und lassen Sie sich überraschen!“, sagt der Dirigent Valery Gergiev. Der Samstag ist im Gasteig mit Workshops, interaktivem Tanz, russischen Kurzfilmen und Aufführungen von Prokofjews „Peter und der Wolf“ eher familienorientiert. Jede Veranstaltung kostet nur 10 Euro pro Nase.

Am Sonntag dirgiert Gergiev um 11, 15 und 17 Uhr alle Symphonien Prokofjews und die Violinkonzerte Mozarts. Die Philharmoniker werden dabei vom Orchester des Mariinski-Theaters St. Petersburg unterstützt. Dafür gibt es noch Restkarten.

Zu essen gibt es auch: Ein Marathon wie dieser kostet Kraft.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren