Dealer (21) mit Machete in München festgenommen

Ein 21-jähriger Münchner soll in seiner Perlacher Wohnung mit Betäubungsmitteln gehandelt haben. Die Polizei fand bei der Durchsuchung bei ihm daheim diverse Drogen und eine Machete.
| AZ/rah
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am Ostbahnhof wirft ein Mann mit einer Glasflasche um sich. (Symbolbild)
Karl-Josef Hildenbrand/dpa Am Ostbahnhof wirft ein Mann mit einer Glasflasche um sich. (Symbolbild)

Perlach - Von seiner Wohnung im Bereich der Ständlerstraße aus hat ein 21-jähriger Arbeitsloser offenbar einen schwunghaften Handel mit Drogen betrieben. Als einer seiner Kunden am Donnerstag aus dem Haus kam, wurde er bereits von der Polizei erwartet. In der Wohnung fanden die Beamten rund zwei Kilo Marihuana, etwas Kokain und Amphetamin.

Wohnung in München - Polizei findet Drogen und eine Machete

Um seine Drogen zu schützen, hatte der Verdächtige eine Machete in der Wohnung griffbereit herumliegen. Gegen ihn wird wegen bewaffneten Drogenhandels in nicht geringer Menge ermittelt.

Dem Münchner drohen fünf Jahre Gefängnis. Weil er wegen einer Gewalttat eine Bewährungsstrafe ausstehen hat, erließ ein Richter gegen ihn Haftbefehl.

Lesen Sie auch: Auf U-Bahn-Rolltreppe in München - Homophober Angriff auf drei junge Männer

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren