Das ganz große Geburtstags-Programm

Der kulturelle Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist das Festwochenende vom 29. bis 30. Juni, dem Gründungsdatum Pasings vor 1250 Jahren.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Pasing wird 1250 Jahre alt. Am 29. und 30. Juni wird gefeiert. Und wie!
ho Pasing wird 1250 Jahre alt. Am 29. und 30. Juni wird gefeiert. Und wie!

Pasing - Eröffnet wird das Festwochenende mit einem ökumenischen Gottesdienst am Samstagvormittag um 10 Uhr in der Pfarrkirche Maria Schutz, Bäckerstraße 19.

Um 11 Uhr ist der Festakt mit OB Ude auf dem Festplatz vor Maria Schutz. Alle Pasinger sind eingeladen zu Pasinger Brezn und Getränken, auch zum Pasinger Jubiläumsbier.

Auf insgesamt drei Bühnen präsentieren anschließend im Stadtviertel vertretene Einrichtungen, Vereine, Initiativen und Künstler(gruppen) einen bunten Querschnitt des kulturellen Schaffens und Leben in Pasing – und dies über alle Sparten hinweg.

Die Gleichmannstraße wird gesperrt, damit die Festgäste nach Lust und Laune flanieren können.

Ab 13 gibt es auf dem Platz zwischen den Pasing Arcaden 1 und Arcaden 2 die größte Bühne – mit Aufführungen in großer Besetzung: von den Bigbands der hiesigen Schulen bis zu internationalen Klassikorchestern, von Tanzaufführungen der im Viertel ansässigen Turnvereine bis zu Größen der Pop- und Rockszene. Also Unterhaltung im XXL-Format!

Die zweite Bühne befindet sich an der Ecke Gleichmann-/Spiegelstraße mit dem Schwerpunkt auf fetzig-frecher Livemusik und Tanz – Jazz, HipHop, Soul und noch vieles mehr.

Auf dem Platz vor der Hubertusapotheke steht die dritte Bühne mit witzig-frischen Live-Acts aus den Sparten Pop, Artistik, Kleinkunst und Salon-Musik – eine Art "Speakers’ Corner" für Pasing wird entstehen.

Auch für Kinder und Jugendliche werden auf dieser Bühne verschiedene Programmpunkte angeboten.

Ein buntes und ansprechendes Programm wird von verschiedenen Einrichtungen aus dem Stadtteil speziell für dieses Fest entwickelt, mit vielen Beiträgen und kreativen Anregungen für die spielerische und aktive Auseinandersetzung mit diesen 1250 Jahren Pasinger Geschichte.

Es wird spannend und sicherlich auch ein kleiner Höhepunkt des Festes. Die Freifläche zwischen dem Bahnhof und den Pasing Arcaden wird zur großen Aktionsfläche für Jongleure und Akrobaten, vom Anfänger bis zum Profi, welche ihr Können unter Beweis stellen.

Dabei kann nicht nur zugeschaut, sondern auch mitgemacht werden. Auch Straßenmusiker werden während dieser Tage dort ihr Publikum finden.

Den großen oder kleinen Hunger und Durst stillt eine Vielzahl von Gastronomen, die sich für diese besonderen Tage eine Reihe an kulinarischen Überraschungen ausgedacht haben.

Geplant sind auch ein großes Gewinnspiel für einen guten Zweck, Straßenkünstler, Einradfahrer, Feuerperformance und, und, und …

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren