Brand in Tiefgarage: Hausmeister leicht verletzt

Das Feuer bricht in der Werkstatt des Hausmeisters aus, der Sachschaden in der Tiefgarage in Großhadern beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 50.000 Euro.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein aus fünf Wehrlern mit Atemschutzmasken bestehender Stoßtrupp konnte die Räumlichkeiten in der stark verrauchten Tiefgarage schnell finden und ablöschen.
Ein aus fünf Wehrlern mit Atemschutzmasken bestehender Stoßtrupp konnte die Räumlichkeiten in der stark verrauchten Tiefgarage schnell finden und ablöschen.

Großhadern - Bei einem Brand in einer Tiefgarage in der Heiglhofstraße ist ein Hausmeister leicht verletzt worden. Das Feuer brach am Freitagnachmittag in der Werkstatt des Mannes aus, berichtet die Feuerwehr.

Der Mann wurde mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Brandursache war nach Angaben der Polizei zunächst nicht bekannt.

Bewohner des Hauses hatten schwarzen Rauch bemerkt, der aus der Tiefgarage kam, und alarmierten die Feuerwehr. Nach 25 Minuten hatten die Einsatzkräfte das Feuer gelöscht. Um die Tiefgarage zu entrauchen, wurden mehrere Hochleistungslüfter verwendet.

Weil durch die große Hitzeeinwirkung mehrere Stromkabel von der Decke hingen, waren auch die Münchener Stadtwerke im Einsatz, um die Tiefgarage vom Strom zu nehmen. Der beim Feuer entstandene Sachschaden liegt bei etwa 50.000 Euro.

Lesen Sie auch

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren