Bosnischer Tourist im Hasenbergl überfallen

  Am Sonntagabend wurde ein 18-jähriger bosnischer Tourist Opfer eines Überfalls. Die Täter traten ihn mit den Füßen und entrissen ihm seinen Rucksack.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

 Am Sonntagabend wurde ein 18-jähriger bosnischer Tourist Opfer eines Überfalls. Die Täter traten ihn mit den Füßen und entrissen ihm seinen Rucksack.

München - Ein 18-jähriger bosnischer Tourist war am Sonntagabend in der Dülferstraße unterwegs zu seinem Hostel. Plötzlich wurde er von drei unbekannten Tätern von hinten angegriffen und zu Boden gebracht. Am Boden liegend wurde er von einem der Täter festgehalten, während ihn die Anderen mit Füßen traten.

Einer der Täter entriss ihm den  Rucksack mit persönlichen Dokumenten, Kleidung, Handy und Bargeld. Dem Bosnier gelang es, auf die Straße zu flüchten und ein Auto anzuhalten.

Der Überfall wurde offensichtlich von mehreren Personen beobachtet.

Täterbeschreibung:

Drei unbekannte Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren, alle drei ca. 160 – 180 cm groß, südländische Typen. Einer war mit einer hellen Kapuzenjacke, ein Anderer war dunkel und mit einer dunklen Mütze bekleidet. Zeugenaufruf:

Insbesondere die Personen, die die Tat beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910- 0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren