Bierflasche ins Gesicht geschlagen

Erst schlägt ein Betrunkener einem Jugendlichen eine Bierflasche ins Gesicht, dann beißt er einen Mann in die Backe. Warum die Ermittlungen schwierig werden... 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Streithähne kamen aus der Kultfabrik und hatten dort ordentlich getrunken.
Markus Merz Die Streithähne kamen aus der Kultfabrik und hatten dort ordentlich getrunken.

Erst schlägt ein Betrunkener einem Jugendlichen eine Bierflasche ins Gesicht, dann beißt er einen Mann in die Backe. Warum die Ermittlungen schwierig werden...

Haidhausen - Am Freitagmorgen um 05:50 Uhr soll ein 23-Jähriger aus Fürstenfeldbruck am Ostbahnhof einem 17-jährigen Togolesen eine Bierflasche ins Gesicht geschlagen haben. Dabei sei die Bierflasche zerbrochen, woraufhin der Togolese Verletzungen an der Lippe erlitt.

Der Angegriffene schubste danach einen anderen 23-jährigen Deutschen und soll diesem in die Backe gebissen haben. Alle Beteiligten kamen vom Kunstpark Ost und waren alkoholisiert. Beim 17-Jährigen wurden 3,5 Promille, beim Fürstenfeldbrucker 1,22 und bei seinem 23-jährigen Begleiter 2,76 Promille Atemalkohol gemessen.

Da auch Zeugen (allesamt Begleiter des 23-jährigen Fürstenfeldbrucker) Werte um 2,5 Promille hatten, wird die Aufklärung die Ermittler vor echte Herausforderungen stellen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren