Betonloch? Naturoase!

Die Senioren aus dem Alfons-Hoffmann-Haus können aufatmen. Sie müssen nicht noch einen dritten Sommer ohne ihren geliebten Teich auskommen. Der führt wieder Wasser – sogar die Enten sind zurück.
| lkr
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Sommer am Wasser ist gesichert. Foto: ho
ho Der Sommer am Wasser ist gesichert. Foto: ho

Pasing/Laim - Vor genau zwei Jahren hatte alles angefangen. Die Pumpe in dem angelegten Gewässer war kaputt gegangen. Eigentlich kein spektakuläres Problem, wäre da nicht das Kompetenzgerangel über die Kostenübernahme für die Sanierung gewesen. Der Teich liegt in einem Park an der Grenze zwischen Pasing und Laim.

Das Seniorenheim, das der Münchenstift GmbH gehört, grenzt an die Grünfläche. Diese gehört aber nicht offiziell zum Heimgelände, sondern der Stadt. Eine Debatte um die Zuständigkeit für die Baustelle entbrannte, weil „der Teich seinerzeit aus Grundstückserlösen der Münchenstift finanziert wurde“, sagt Münchenstift-Chef Siegfried Benker (AZ berichtete).

Offenbar konnte der Streit inzwischen beigelegt werden. Seit einer Woche plätschert das Wasser wieder in der Naturoase. Die Senioren freut’s, denn selbst die Enten haben den Weg zurück nach Laim gefunden.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren