Berg am Laim: Unbekannter geht auf Frau los - Zeugin greift ein

Am Freitagnachmittag wurde eine Frau von einem unbekannten Mann attackiert. Zu ihrem Glück kam eine Zeugin zur Hilfe, der Angreifer konnte aber entkommen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die 31-Jährige war gerade auf der Pertisaustraße in Richtung Westerhamerstraße unterwegs, als sie plötzlich von einem Unbekannten angegriffen wurde.
Screenshot GoogleMaps Die 31-Jährige war gerade auf der Pertisaustraße in Richtung Westerhamerstraße unterwegs, als sie plötzlich von einem Unbekannten angegriffen wurde.

Am Freitagnachmittag hat ein unbekannter Mann eine Frau attackiert. Zu ihrem Glück kam eine Zeugin zur Hilfe, der Angreifer konnte aber entkommen.

Berg am Laim - Am Freitagnachmittag ist eine 31-jährige Münchnerin auf der Pertisaustraße von einem unbekannten Mann attackiert worden. Dies berichtet die Polizei.

Berg am Laim: Frau attackiert - Täter ergreift die Flucht

Die Polizei schildert den Viorfall folgendermaßen: Die Frau war gerade in Richtung Westerhamerstraße unterwegs, um ihre Kinder abzuholen. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite kam ihr ein Mann entgegen. Der Unbekannte kam plötzlich zu ihr, packte die Frau an den Schultern und zerrte sie einige Meter mit sich. Erst als die Frau lauthals zu schreien begann und ihr eine Zeugin zur Hilfe kam, ließ der Angreifer von der 31-Jährigen ab und ging weiter in Richtung Westerhamerstraße.

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Um den Täter ausfindig zu machen, hat die Polizei nun einen Zeugenaufruf gestartet.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 190 cm groß, ca. 40 Jahre alt, kräftige Figur, braune Haare, Vollbart, bekleidet mit Jeansjacke und Jeanshose, trug eine weiße Umhängetasche bei sich.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Mutmaßliche IS-Frau schweigt im Kriegsverbrecher-Prozess

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren