Begleiter feuerten ihn an: Unbekannter verprügelt 16-Jährigen

Weil er ihm keine Zigarette geben wollte, schlug ein Unbekannter mehrfach auf einen 16-Jährigen in Neuhausen ein und wollte sein Handy klauen - die Freunde des Täters feuerten ihn dabei an!
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wer hat den 16-Jährigen vom Rad gestoßen und verprügelt? Die Polizei sucht die Täter.
dpa Wer hat den 16-Jährigen vom Rad gestoßen und verprügelt? Die Polizei sucht die Täter.

München - Es war eigentlich ein entspannter Abend: Ein 16 Jahre alter Münchner war in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 2.30 Uhr gemeinsam mit ein paar Mädchen auf dem Heimweg von einer Geburtstagsfeier.

Am Dom-Pedro-Platz kamen sie an einer Gruppe von Männern vorbei, von denen einer sie nach einer Zigarette fragte. Die Jugendlichen ignoierten die Gruppe und setzten ihren Weg fort. Anschließend eskalierte die Situation jedoch: Der Unbekannte verfolgte die Gruppe und stieß den 16-Jährigen von seinem Fahrrad!

Damit noch nicht genug: Anschließend forderte der Mann das Handy des 16-jährigen Münchners und schlug und trat mehrfach auf den am Boden liegenden ein. Doch die Situation wurde noch perverser: Die Freunde des Täters, anfangs noch passive Beobachter des Geschehens, begannen ihn anzufeuern, sich endlich das Handy des Jugendlichen zu holen. Dieser klammerte sich jedoch krampfhaft an sein Smartphone, weshalb der Unbekannte es nicht entwenden konnte.

Lesen Sie auch: Neu-Münchner (22) ausgeraubt und mit Messer bedroht

Zahlreiche Schläge und Tritte später ließ der Täter schließlich von seinem Opfer ab und floh gemeinsam mit seinen Freunden. Anschließend brachte sich die Gruppe des 16-Jährigen in Sicherheit und informierte die Polizei. Der Jugendliche wurde beim Übergriff durch den Unbekannten leicht verletzt und erlitt Prellungen und Schürfwunden.

Die Polizei bittet in Zusammenhang mit dieser Tat um Ihre Unterstützung.

 

Täterbeschreibung

 

Ein südländischer männlicher Täter, ca 28 Jahre alt und zwischen 180 und 185 cm groß. Er hatte eine normale Figur mit Bauchansatz, kurze, schwarze, lichte Haare und einen Drei-Tage-Bart. Der Täter trug eine dunkle "Adidas"-Jogginghose und war mit einer dunklen Jacken bekleidet.

 

Zeugenaufruf

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat Kommissariat Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren