Bauarbeiten am Maximiliansplatz: Arbeiter stürzen ein

Bei den Arbeiten an einer Absturzsicherung am Maximiliansplatz werden zwei Bauarbeiter aus Rosenheim schwer verletzt, als ein Betonelement einbricht. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zwei Bauarbeiter stürzen ab und müssen mit schweren Rückenverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.
dpa Zwei Bauarbeiter stürzen ab und müssen mit schweren Rückenverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Altstadt - Zwei Arbeiter befanden sich am Mittwochmorgen auf einer Baustelle am Maximiliansplatz. Ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim und ein 41-Jähriger aus der Stadt Rosenheim errichteten eine Absturzsicherung an einer Deckenöffnung im zweiten Stock. 

Hierfür standen sie auf einem alten Betonblock, der unter ihnen einbrach. Beide fielen etwa fünf Meter in die Tiefe und zogen sich dabei schwere Rückenverletzungen zu. Die beiden Männer wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. 

Das Gebäude, in dem die Bauarbeiter am Werk waren, wird kernsaniert. Dabei befanden sich die beiden auf einem alten Deckenstück, das aus denkmalhistorischen Gründen erhalten werden sollte. Das Gewerbeaufsichtsamt ließ die Bauarbeiten einstellen. 

Die Kriminalpolizei ermittelt. 

Lesen Sie hier: Aufregung am Donnerstag - Lauter Knall in München und Umland: Das war der Grund

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren