Bankräuber schwingt Schlagstock in Sparkasse

Ein 24-Jähriger will eine Filiale der Stadtsparkasse an der Schwanthalerhöhe ausrauben – es bleibt beim Versuch.
| job
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Banküberfall in der Sparkasse nahe der U-Bahn-Station Schwanthalerhöhe.
Daniel von Loeper Banküberfall in der Sparkasse nahe der U-Bahn-Station Schwanthalerhöhe.

Schwanthalerhöhe - "Heute überfalle ich mal eine Bank", hat sich ein junger Mann vermutlich gedacht, der gestern in der Heimeranstraße sein Glück versuchte. Sehr planvoll ging er zumindest nicht vor. Gegen 12.20 Uhr betrat der 24-Jährige, der bei der Polizei schon wegen diverser Delikte bekannt ist, die Filiale der Stadtsparkasse in der Heimeranstraße.

Angestellte verweigert Auszahlung

Er ging zum Geldschalter, drohte mit einem "schlagstockähnlichen" Gegenstand und forderte von der Kassiererin Geld. Laut Polizei erklärte ihm die Angestellte, dass eine Auszahlung nicht möglich sei. Daraufhin ließ der Bankräuber von ihr ab.

Lesen Sie auch: Tagelöhner in München: Alltag auf dem

Danach ging alles schnell. Einer oder mehrere Mitarbeiter in der Bank lösten stillen Alarm aus, die erste Polizeistreife war schnell da und der verkappte Bankräuber wurde festgenommen. Nun sitzt er in einer Haftzelle bei der Polizei. Die Bankmitarbeiterin wurde vom Kriseninterventionsteam betreut.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren