Autoknacker im Viertel unterwegs!

Handy, Navi und Geldbeutel immer mitnehmen, denn im Viertel sind Räuber unterwegs, die die Seitenscheibe des Autos einschlagen. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei rät, den Geldbeutel nicht im Auto zu lassen (Symbolfoto).
dpa Die Polizei rät, den Geldbeutel nicht im Auto zu lassen (Symbolfoto).

Handy, Navi und Geldbeutel immer mitnehmen, denn im Viertel sind Räuber unterwegs, die die Seitenscheibe des Autos einschlagen.

Neuhausen - Im Dezember sind unbekannte Täter in mehrere Fahrzeuge eingebrochen. Der oder die Täter schlugen mit einem Gegenstand eine der Seitenscheibe ein und entwendeten die „üblicherweise“ im Fahrzeug zurückgelassenen Damenhandtaschen, Handys, beziehungsweise mobilen Navigationsgeräte.

Ein Hinweis Ihrer Polizei: Auch die vermeintlichen sicheren Verstecke unter dem Beifahrersitz oder hinter dem Fahrersitz sind den Tätern bekannt. Wenn dann in der Nacht das Handy oder das Navi „leuchtet“, motiviert es die unbekannten Täter geradezu, in Ihr Auto einzubrechen. Nehmen Sie die Gegenstände doch mit, wenn Sie Ihren Wagen verlassen!

Und hier sind die Zahlen, wieviele Verkehrsunfälle und Trunkenheitsfahrten es in Neuhausen gab:

Während der vergangenen Woche kam es im Bereich der Polizeiinspektion 42 Neuhausen zu 56 Verkehrsunfällen. Bei 6 Unfällen mit Personenschaden wurden 6 Personen verletzt, davon keiner schwer. Alkohol und/oder Drogen waren bei den Unfällen in der vergangenen Woche keinmal Unfallursache. 5 Fahrzeuglenker entzogen sich durch Unfallflucht der Feststellung der Personalien. Unter Drogeneinfluss lenkte(n) kein Fahrer das Fahrzeug, alkoholisierte Verkehrsteilnehmer waren in der vergangenen Woche 6 zu beanstanden.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren