Autofahrer kracht in Rückstau

Die Ampel an der Otto-Warnurg-Straße stand am Mittwochmorgen auf Rot, entsprechend stauten sich die Autos. Ein unachtsamer 27-Jähriger fuhr in zwei wartende Wagen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Bei dem Auffahrunfall wurden drei Menschen verletzt.
dpa Bei dem Auffahrunfall wurden drei Menschen verletzt.

Die Ampel an der Otto-Warnurg-Straße stand auf Rot, entsprechend stauten sich die Autos. Ein unachtsamer 27-Jähriger fuhr in zwei wartende Wagen.

Ludwigsfeld - Ein Autofahrer übersah am Mittwochmorgen auf der Otto-Warburg-Straße einen Rückstau. Der unachtsame 27-Jährige versuchte noch auszuweichen und abzubremsen. Aber es nützte nichts.

Er krachte in die beiden Autos, die als letzte an der Kreuzung zur Dachauer Straße warteten. Durch den starken Aufprall wurde ein Auto auf ein davorstehendes geschoben, teilweise sogar Air-Bags ausgelöst.

Zwei Fahrer mussten ins Krankenhaus

Der Unfallverursacher sowie ein 45-jähriger Autofahrer kamen ins Krankenhaus. Ein weiterer Autofahrer wurde ebenfalls leicht verletzt und begab sich selbst zum Arzt.

Zwei Autos wurden durch den Unfall total beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die weiteren Autos wurden leicht beschädigt. Die Otto-Warburg-Straße musste für eineinhalb Stunden in beide Richtungen total gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare