Aufzug rauscht in die Tiefe: Zwei Menschen verletzt

Bei einem Aufzugsunfall sind am Donnerstagnachmittag zwei Menschen verletzt worden. Der Fahrstuhl war nahezu ungebremst in die Tiefe gerauscht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Aufzug rausche ungebremst in die Tiefe.
imago/Westend61 Der Aufzug rausche ungebremst in die Tiefe.

Haidhausen - Die Horrorvorstellung vieler Menschen beim Fahrstuhlfahren ist am Donnerstagnachmittag für zwei 25-Jährige in der Grillparzer Straße Realität geworden: Ihr Aufzug krachte nahezu ungebremst vom vierten Stock in den Keller!

Wie die Feuerwehr berichtet, wollten die beiden vom vierten Stock ins Erdgeschoss des Wohnhauses fahren. Bereits zu Beginn der Fahrt bemerkten sie merkwürdige Geräusche im Fahrstuhl. Zwischen dem ersten und zweiten Stockwerk gab es dann einen lauten Knall und der Aufzug fiel etwa sechs Meter ungebremst in die Tiefe.

Aufzug rast in die Tiefe - Zwei Verletzte

Erst knapp über dem Kellerboden blockierte eine automatische Notbremse den freien Fall. Allerdings so abrupt, dass sich der 25-jährige Mann schwer und seine 25-jährige Begleitung leicht verletzten.

Bauarbeiter hatten den Knall des Aufzugs bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte sicherten den Fahrkorb mit Baustahlstützen ab und konnten danach die Verletzten aus dem Fahrstuhl befreien. Sie kamen zur weiteren Behandlung in eine Klinik.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen.

Lesen Sie hier: Auf Isartrail - Mountainbiker stürzt über gespanntes Seil

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren