Auf dem Radweg: BMW-Rowdy rammt Radler!

Ein Radler (46) wird von einem BMW-Fahrer auf dem Radweg des Innsbrucker Rings gerammt. Schwer verletzt wird er ins Krankenhaus gebracht.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Ramersdorf - Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein 46-jähriger Serbe mit seinem Mountainbike auf dem rechten Radweg des Innsbrucker Rings stadteinwärts. Auf Höhe der Hausnummer 149 stürzte der 46-Jährige und verletzte sich dabei schwer. Er wurde mit dem eintreffenden Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gerbracht.

Aufgrund der starken Verletzungen und der sofortigen Behandlung im Krankenhaus konnte die Unfallursache bislang noch nicht eindeutig geklärt werden. An der Unfallstelle gab der 46-Jährige an, er sei von einem dunklen BMW X5 seitlich touchiert worden und wäre deshalb mit seinem Mountainbike auf dem Radweg gestürzt.

Der dunkle BMW wäre auf dem Innsbrucker Ring ebenfalls stadteinwärts gefahren, sei dann auf Höhe der Unfallstelle zu weit nach rechts gekommen und wäre dabei zum Teil auf dem Radweg gefahren. Der Fahrer soll ein Mann gewesen sein, eine genaue Fahrerbeschreibung konnte der 46-Jährige nicht abgeben. Der BMW flüchtete nach dem Sturz des Radfahrers den Innsbrucker Ring weiter stadteinwärts. Am Fahrrad entstand kein Sachschaden. An der Unfallstelle kam es zu keinerlei Verkehrsbehinderungen.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren