An den Feiertagen ins Westbad

Das Westbad hat auch an den Feiertagen und zwischen den Jahren geöffnet. Mehrere Münchner Bäder und Saunen bieten Entspannung vom Trubel.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Im Westbad kann man auch an den Feiertagen entspannen, aber man sollte auf die genauen Öffnungszeiten achten.
SWM/ho Im Westbad kann man auch an den Feiertagen entspannen, aber man sollte auf die genauen Öffnungszeiten achten.

Pasing - Ein bisschen Fitness und Erholung auch an den Feiertagen? Die meisten Münchner Münchner Bäder haben auch rund um die Weihnachstage und den Jahreswechsel geöffnet. So können die Badegäste an den Weihnachtstagen und „zwischen den Jahren“ Schwimmen, Saunieren und Eislaufen.

Aber man sollte auf die Öffnungszeiten achten:

An Heilig Abend, Dienstag, 24. Dezember hat das Westbad bis 14 Uhr geöffnet, Einlass ist bis 13 Uhr. 

Die gleichen Öffnungszeiten für den 24. gelten für das Michaelibad, Nordbad, Dante-Winter-Warmfreibad, die Olympia-Schwimmhalle und das Prinzregentenstadion (ab 9.30 Uhr). 

Die übrigen M-Bäder haben geschlossen.

An den Weihnachtstagen, Mittwoch, 25. und Donnerstag, 26. Dezember, gelten im Westbad und allen Münchner Bädern und Saunen die üblichen Mittwochs- bzw. Donnerstags-Öffnungszeiten.

An Silvester, Dienstag, 31. Dezember, hat das Westbad bis um 14 Uhr geöffnet, Einlass ist bis 13 Uhr.

Das gleiche gilt für das Michaelibad, Nordbad, die Olympia-Schwimmhalle und das Dante-Winter-Warmfreibad.

Die übrigen M-Bäder haben geschlossen.

Am Mittwoch, 1. Januar 2014 öffnen die Bäder und Saunen um 10 Uhr, es gelten die üblichen Mittwochs-Schließzeiten.

Alle Informationen zu den M-Bädern, zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen unter www.swm.de.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren