Am Nockherberg: Brand in Paulaner-Brauerei

Feueralarm kurz vor dem traditionellen Starkbieranstich am Nockherberg: Die Feuerwehr musste einen Brand auf dem Paulaner-Brauereigelände in Giesing löschen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Großeinsatz in Giesing: Feuerwehrfahrzeuge stehen am Donnerstagabend vor der Paulaner-Brauerei am Nockherberg.
dpa 3 Großeinsatz in Giesing: Feuerwehrfahrzeuge stehen am Donnerstagabend vor der Paulaner-Brauerei am Nockherberg.
Großeinsatz in Giesing: Feuerwehrfahrzeuge stehen am Donnerstagabend vor der Paulaner-Brauerei am Nockherberg.
dpa 3 Großeinsatz in Giesing: Feuerwehrfahrzeuge stehen am Donnerstagabend vor der Paulaner-Brauerei am Nockherberg.
Großeinsatz in Giesing: Feuerwehrfahrzeuge stehen am Donnerstagabend vor der Paulaner-Brauerei am Nockherberg.
dpa 3 Großeinsatz in Giesing: Feuerwehrfahrzeuge stehen am Donnerstagabend vor der Paulaner-Brauerei am Nockherberg.

Feueralarm kurz vor dem traditionellen Starkbieranstich am Nockherberg: Die Feuerwehr musste einen Brand auf dem Paulaner-Brauereigelände in Giesing löschen.

Giesing - Schock auf dem Nockherberg: Um 20.30 Uhr ging ein Brandalarm aus der Paulaner Brauerei an der Hochstraße bei der Feuerwehr ein. Es wurde sofort Großalarm gegeben. Auf dem Brauereigelände brannte es in einem Lager- und Umkleideraum.

Von dort griffen die Flammen durch ein zerborstenes Fenster auf Paletten mit Plastikflaschen über, die vor dem Haus abgestellt waren. Die enorme Rauchentwicklung breitete sich über die umliegenden Gebäude hinweg aus.

Lesen Sie hier: Neuzugang beim Starkbieranstich - Ein New Yorker am Nockherberg

Rund 80 Einsatzkräfte brachten das Feuer schnell unter Kontrolle und konnten den Brand löschen. Der Aufenthaltsraum ist vollkommen ausgebrannt. 50 Paletten, die vor dem Fenster standen sind ebenfalls durch das Feuer beschädigt worden.

Laut Aussage einer Feuerwehrsprecherin war die angrenzende Gaststätte nicht betroffen. Der Starkbieranstich am 19. März ist also nicht gefährdet.

Zur Brandursache gibt es noch keine Erkenntnisse.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren