Am Großmarkthallengelände: Lkw-Fahrer vergewaltigt Münchnerin (23)

Passanten wurden auf die Tat aufmerksam und riefen die Polizei. Der Täter konnte noch vor Ort festgenommen werden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
9  Kommentare Artikel empfehlen
Die Münchnerin war an derThalkirchner Straße/Oberländerstraße unterwegs, als der Mann sie in seinen Lkw zog.
Die Münchnerin war an derThalkirchner Straße/Oberländerstraße unterwegs, als der Mann sie in seinen Lkw zog. © Daniel von Loeper

Sendling - Die 23-Jährige war am Sonntag gegen 16:25 Uhr Bereich der Thalkirchner Straße/Oberländerstraße spazieren. Plötzlich wurde sie von einem 41-Jährigen angesprochen.

Der Mann zog sie laut Polizei "unmittelbar danach gewaltsam in die Fahrerkabine eines vor Ort geparkten Lkw". Die 23-Jährige erlitt einen Schock und leistete daher keine Gegenwehr.

Mann vergewaltigt Müncherin in Lkw

Im Führerhaus des Lkw vergewaltigte der Mann die junge Münchnerin. Auf die Tat wurden Passanten aufmerksam, die die Polizei alarmierten. Die gerufenen Polizeistreifen konnten den 41-Jährigen noch vor Ort festnehmen. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt.

Lesen Sie auch

Im Laufe des Tages wird er dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die Ermittlungen in diesem Fall führt das Kommissariat 15 der Münchner Kriminalpolizei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 9  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
9 Kommentare
Artikel kommentieren