Am Feiertag: Unerlaubte Bauarbeiten in Neuperlach

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei lag keine Ausnahmegenehmigung für den Feiertag vor: Auf einer Baustelle in Neuperlach herrschte am Donnerstag reges Treiben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auf der Baustelle am Hans-Seidel-Platz waren an Christi Himmelfahrt unter anderem zwei Kräne im Einsatz. (Symbolbild)
imago images/Alexander Pohl Auf der Baustelle am Hans-Seidel-Platz waren an Christi Himmelfahrt unter anderem zwei Kräne im Einsatz. (Symbolbild)

Neuperlach - Insgesamt 45 Arbeiter waren am Start, einen verantwortlichen Bauleiter gab es nicht: Am Donnerstag gegen 10.35 Uhr wunderten sich Passanten über Bauarbeiten auf einem Gelände am Hans-Seidl-Platz und wählten den Notruf 110.

Wie die Polizei weiter berichtet, gab es auf dem Gelände tatsächlich wegen des Feiertages nicht erlaubte Arbeiten. Die Gruppe war demnach auf der Baustelle hauptächlich mit  Metallarbeiten beschäftigt, zudem waren zwei große Kräne in Betrieb.

Hans-Seidel-Platz in Neuperlach: Bauarbeiter angezeigt

Die Polizeibeamten beendeten die Arbeiten und erhoben die Personalien aller Beteiligten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand lag keine Ausnahmegenehmigung für den Feiertag vor. Die Bauarbeiter wurden wegen eines Verstoßes nach dem Feiertagsgesetz angezeigt.

Lesen Sie hier: München soll fünf Pop-up-Radwege bekommen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren