Altstadttunnel: Betrunkene kracht gegen Wand

Eine 24-Jährige Autofahrerin krachte am Donnerstag frontal in den Fahrbahnteiler des Altstadttunnels - Sie war nicht angeschnallt und wurde schwer verletzt.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Fahrerin des audi wurde schwer verletzt.
Polizei München Die Fahrerin des audi wurde schwer verletzt.

Eine 24-Jährige Autofahrerin krachte am Donnerstag frontal in den Fahrbahnteiler des Altstadttunnels - Sie war nicht angeschnallt und wurde schwer verletzt.

München - Am Donnerstag fuhr eine 24-Jährige aus dem Landkreis Bad Tölz/Wolfratshausen mit ihrem Audi auf der Von-der-Tann-Straße in der Maxvorstadt. Sie wollte in den dortigen Altstadttunnel einfahren und fuhr dabei frontal gegen den Fahrbahnteiler und danach gegen die Mauer des Tunnels.

Bei dem Unfall wurde die nicht angeschnallte und alkoholisierte Fahrerin schwer verletzt (Gehirnerschütterung, Prellungen und Schürfwunden). Sie kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Am Audi entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 8.500 Euro. Der Altstadttunnel musste während der Verkehrsunfallaufnahme stadteinwärts gesperrt werden. Es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren