Allach: Fußtritt ins Gesicht - Polizist verletzt

Ein Obdachloser ist bei seiner Festnahme gewalttätig geworden - er brachte zwei Polizisten ins Krankenhaus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
8  Kommentare Artikel empfehlen
Zwei Polizisten mussten vom Dienst aus ins Krankenhaus.
Zwei Polizisten mussten vom Dienst aus ins Krankenhaus. © Silas Stein/dpa/Symbolbild

Allach - Am frühen Samstagmorgen (26.06.) ist ein Polizist um 0.30 Uhr durch einen Fußtritt ins Gesicht verletzt worden, wie die Polizei am Sonntag mitteilt. Sein Kollege musste ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden.

Zunächst hatte der Sicherheitsdienst einer großen Firma beobachtet, wie ein Unbekannter über den Zaun auf ein Werksgelände in Allach kletterte. Der Sicherheitsdienst stellte den Mann und alarmierte die Polizei.

Obdachloser tritt um sich

Bei der Festnahme verhielt sich der wohnsitzlose 34-Jährige aggressiv, sodass die Beamten ihm Handschellen anlegten und ihn zum Einsatzfahrzeug brachten. Unmittelbar vor dem Polizeiwagen trat er dann einem der Beamten ins Gesicht. Bei dem Versuch, ihn weiter zu fixieren, verletzte er einen weiteren Polizisten.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Die beiden Polizeibeamten wurden im Krankenhaus ambulant behandelt, der 34-Jährige kam in Untersuchungshaft. Er wurde unter anderem wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 8  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
8 Kommentare
Artikel kommentieren