Akustische Trio-Variationen

Mit „a daneem“ bringen Dietz Forisch, Peter Müller und Pit Holzapfel die akustische Triovariante von „Schee Daneem“ seit vier Jahren auf die bayerischen Kleinkunstbühnen. Am Montag sind sie im Ruffini zu sehen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dietmar „Dietz“ Forisch, Peter Müller, Pit Holzapfel.
ho Dietmar „Dietz“ Forisch, Peter Müller, Pit Holzapfel.

Mit „a daneem“ bringen Dietz Forisch, Peter Müller und Pit Holzapfel die akustische Triovariante von „Schee Daneem“ seit vier Jahren auf die bayerischen Kleinkunstbühnen.

Die drei versierten Jazz- und Bluesmusiker aus dem Alz-Inn-Salzach-Delta gehen in ihrem Programm – betitelt nach dem gleichnamigen neuen Album „Herzöd“ – back to the roots: Je nach Lust und Laune werden neben allen erdenklichen Gitarrentypen auch türkische Banjos, mexikanische Bässe, selbst gebastelten Teufelsgeigen und Fuaßschepperl sowie Blas- und Zuginstrumente zum Einsatz gebracht. Die gelobten Mundartsongs erhalten somit ungewöhnliche und erfrischende Klangfarben.

Einlass 19 Uhr, Orffstr. 22-24 Eintritt 13 Euro (erm. 11 Euro) Euro

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren