Achtung, Stolperfalle! Schwankende Planken am Maximiliansplatz

An der Baustelle vor der Hausnummer 13 am Maximiliansplatz hält der provisorische Holzboden in manchen Bereichen nicht einmal einen Mann aus.
| Anja Perkuhn
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bretter wie ein Trampolin, schon bei einem Menschen von 80 Kilo auf dem Baustellenweg. Hunderte Menschen nutzen täglich den Weg vorm Maximiliansplatz 13.
Djordje Matkovic Bretter wie ein Trampolin, schon bei einem Menschen von 80 Kilo auf dem Baustellenweg. Hunderte Menschen nutzen täglich den Weg vorm Maximiliansplatz 13.

Altstadt - Über die Holzbretter an der Baustelle vorm Maximiliansplatz 13 laufen täglich Hunderte Menschen und fahren Radler – genau für diesen Zweck scheint die Konstruktion aber leider nicht geeignet. AZ-Leser Djordje Matkovic hat uns darauf aufmerksam gemacht: Hier lauert eine Stolperfalle.

Unter einigen der Bodenbrettern, die Fußgängern das Überqueren der Baustelle eigentlich angenehmer und leichter machen sollen, befinden sich offenbar Hohlräume – die Bohlen hängen durch. Als er nach einer bestimmten Adresse suchend etwas unaufmerksam über den Weg lief, weil er für einen Termin zu spät dran war, habe er „plötzlich den Boden unter den Füßen verloren“, schreibt Matkovic. „Ich bin gestolpert und fast auf die Schnauze gefallen.“

Passiert ist ihm nichts dabei, doch er strauchelte immerhin so sehr, dass eine Familie, die gerade mit ihm in dem Durchgang unterwegs war, erschrocken fragte, ob alles in Ordnung sei. Der Familienvater und er testeten daraufhin mit ihrem Körpergewicht die schwankenden Planken – schon, wenn ein etwa 80 Kilogramm schwerer Mensch darauf steht, biegen sich die Bretter deutlich durch und federn wie ein Trampolin – als hätte man beim Bau die Querbalken vergessen. „Diese Stolperfalle gehört sofort entschärft!“, fordert AZ-Leser Matkovic. „Über diese Bretter gehen und fahren täglich viele Personen zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Es besteht Gefahr dass jemand Füße einklemmt und verletzt – viele werden bald sogar barfuß laufen!“

Streetlife-Festival und Corso Leopold: Schee war's auf der Straße

Die Baustelle gehört zum Neubau am Maximiliansplatz 13: Die Firma Hochtief lässt dort ein siebengeschossiges Bürohaus errichten. Hochtief war für einen Kommentar am Sonntag telefonisch nicht erreichbar. Anja Perkuhn

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren