32-Jährige in Münchner U-Bahn sexuell belästigt

Am U-Bahnhof Marienplatz ist eine 32-Jährige aus München von zwei Männern bedrängt und begrapscht worden. Danach sind die Männer verschwunden. Bringen die Aufnahmen der Sicherheitskameras den entscheidenden Hinweis?
| AZ/rah
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In der U6 ist eine 32-jährige belästigt worden. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
Daniel von Loeper In der U6 ist eine 32-jährige belästigt worden. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)

Altstadt - Eine 32-Jährige aus München ist am Montagabend von zwei Männern am Marienplatz sexuell belästigt und begrapscht worden. Die Münchnerin flüchtete, sie stieg in eine U6 in Richtung Garching. Die beiden Männer folgten ihr.

In der U-Bahn setzten sie sich in die Nähe ihres Opfers. Ein Paar, das die Situation mitbekam, zeigte Zivilcourage und mischte sich ein. Der 26-Jährige und seine Freundin (21) nahmen die 32-Jährige in ihre Mitte. An der Station Kieferngarten stiegen sie aus.

Die Männer folgten ihnen zunächst, verschwanden dann aber.

Sicherheitskameras in der U-Bahn - Aufnahmen als Beweis?

Die Polizei hat die Aufnahmen von Sicherheitskameras gesichert und wertet sie derzeit aus.

Lesen Sie auch: Polizei sucht diesen U-Bahn-Schubser vom Scheidplatz

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren