16-Jähriger zündet Böller in Münchner Schule: Mehrere Schüler im Krankenhaus

Ein 16-Jähriger hat in seiner Schule einen Böller gezündet. Mehrere Schüler mussten anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
13  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Der 16-Jährige hat einen Böller auf dem Schulgelände gezündet. (Archivbild)
Der 16-Jährige hat einen Böller auf dem Schulgelände gezündet. (Archivbild) © dpa

Freimann - Völlig sinnfreie Aktion in einer Schule in Freimann: Wie die Polizei berichtet, hat ein 16-Jähriger nach derzeitigem Kenntnisstand einen Böller auf dem Schulgelände gezündet.

Durch den Knall klagten sechs Schüler, die sich ganz in der Nähe befanden, über Ohrenschmerzen. Die Schüler im Alter von zehn bis 13 Jahren wurden vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Der 16-Jährige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen seinen Erziehungsberechtigten übergeben. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
13 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare