16-Jähriger im S-Bahntunnel verletzt

Am Freitagmorgen wurde ein Aubinger von einer S-Bahn erfasst und verletzt. Er war Bahn-Sicherheitsmitarbeitern um 5.35 Uhr am Marienplatz beim Einstieg in eine S3 aufgefallen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Altstadt - Der junge mann wimmerte und gab zunächst an, er wäre in eine Schlägerei verwickelt gewesen. Auf Nachfrage gab er jedoch zu, dass er im S-Bahntunnel vom Isartorplatz zum Marienplatz gelaufen und dabei von einer S-Bahn angefahren worden war.

Der Mann hatte schwere Verletzungen an Arm und Kopf und wurde in eine Klinik gebracht. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 16-Jährige gegen 5 Uhr mit dem Handy bei seiner Mutter angerufen  und ihr mitgeteilt hatte, dass er sich gerade im Gleisbereich befinde.

Wie er dort hinkam und was er dort wollte ist Gegenstand der Ermittlungen der Bundespolizei.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren