15 Grad im Schatten: Ein Eisbach-Bad im November!

Der Herbst spielt verrückt. Bei spätsommerlichen Temperaturen haben es sich zwei Münchner nicht nehmen lassen, am 8. November ein Bad im Eisbach zu nehmen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sowas erlebt man nicht oft: Stefan und Gonzalo sind am Sonntag in den Eisbach gehüpft.
Gaulke Sowas erlebt man nicht oft: Stefan und Gonzalo sind am Sonntag in den Eisbach gehüpft.

Der Herbst spielt verrückt. Bei spätsommerlichen Temperaturen haben es sich zwei Münchner nicht nehmen lassen, am 8. November ein Bad im Eisbach zu nehmen.

Schwabing – Nein, kein Scherz! Dieses Bild wurde an diesem Sonntag (8.11.2015), gegen 10 Uhr vormittags aufgenommen. Darauf zu sehen sind die beiden Münchner Stefan und Gonzalo beim Baden im Eisbach! Im Hintergrund sieht man das Tivoli-Kraftwerk. Auch wenn das Wasser nur eisige neun Grad hat, wollten sich die beiden dieses Spätsommer-Erlebnis im November nicht nehmen lassen.

Ihr Hund "Rodolfo" scheint zu ahnen, dass da irgendwas nicht stimmen kann. Der schaute sich das Badeabenteuer seiner Herrchen nämlich vom Ufer aus an.

Spätsommer-Feeling im November!

In München und ganz Deutschland spielt an diesem Wochenende das Wetter verrückt. In der Stadt klettern die Thermometer auf fast 20 Grad. Nahe Freiburg wurde mit 23,3 Grad der höchste November-Wert seit 1761 gemessen!

Schuld daran ist von milde Meeresluft von Süden. Bewölkte Nächte, etwas Wind, der Kaltluft am Boden vertreibt und Sonnenschein am Tag, sorgen für Spätsommer-Feeling im November!.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren