107 Wohnungen und eine Kita

Diese Fassade wird die Oettingenstraße verändern: 107 Wohnungen sollen hier entstehen. Und eine Kindertagesstätte. Die Adresse machte aus einem anderen Grund schon Schlagzeilen.
| Anne Hund
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ganz anders hat das Gelände an der Oettingenstraße bisher ausgesehen.
Google Street View Ganz anders hat das Gelände an der Oettingenstraße bisher ausgesehen.

Diese Fassade wird die Oettingenstraße verändern: 107 Wohnungen sollen hier entstehen. Und eine Kindertagesstätte. Die Adresse sorgte aus einem anderen Grund schon für Gesprächsstoff.

Lehel - Die Oettingenstraße bleibt im Gespräch: Erst neulich war hier ein Streit entbrannt. Zwei Bezirksausschussmitgliedern war vorgeworfen worden, sie hätten den dortigen Kindergarten unerlaubt betreten, also Hausfriedensbruch begangen. Die Grünen hatten sich zu dem Vorfall erklärt. Ziel sei es gewesen, illegale Baumfällungen auf dem Grundstück des Kindergartens zu begutachten.

Auf dem Gelände wird ein neues Wohnhaus entstehen. Mit 107 Wohnungen, einer Tiefgarage und einer Kindertagesstätte. Der Kindergarten in der Oettingenstraße soll im Zuge des Neubaus erweitert werden, heißt es.

Die Architekten „kister scheithauer gross“, Sieger des Wettbewerbs, haben nun die neue Fassade vorgestellt: in leichtem Beige – mit offenen Loggien und Erkern sowie Wintergärten.

Die Architekten verweisen auf die "exklusive Lage". Mit der Anlage entstehe "eine tektonische, der steinernden Stadt verpflichtete Architektur, die den Charakter der Umgebung nachempfindet und sich in deren Dukuts einordnet".

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren