Spucken und treten: Überholmanöver endet im Streit

Kampf auf der Straße: Nach einem missglückten Überholmanöver geraten zwei Autofahrer in Grünwald in Streit. Die Männer spuckten sich an und gingen aufeinander los.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Illustration
dpa Illustration

MÜNCHEN - Kampf auf der Straße: Nach einem missglückten Überholmanöver geraten zwei Autofahrer in Grünwald in Streit. Die Männer spuckten sich an und gingen aufeinander los.

Der 19-jährige BMW-Fahrer wollte am Dienstagmittag auf der Gabriel-von-Seidl-Straße in Grünwald einen Lkw überholen. Doch der hatte etwas dagegen.

Auf Höhe der Waldfriedenstraße versuchte der Lkw-Fahrer den BMW nach links abzudrängen. Der 19-Jährige musste abbremsen, um einen Unfall zu verhindern.

Bei beiden Fahrern hatte sich die Wut angestaut, sie stiegen aus und gingen aufeinander los. Die Männer fingen an sich gegenseitig ins Gesicht zu spucken. Bei der Rangelei riss die Kleidung des BMW-Fahrers und seine Sonnenbrille wurde zertreten.

Als der BMW-Fahrer zu seinem Fahrzeug zurückging um die Polizei zu verständigen, trat der Lkw-Fahrer mit seinem Fuß so heftig gegen die Fahrertür, dass diese den BMW-Fahrer am linken Knie traf und ihn leicht verletzte.

Die Polizei nahm den Lkw-Fahrer kurz in Gewahrsam.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren