Siebenjährige von Auto erfasst

Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen: Weil ein Lieferwagen falsch parkte, lief ein siebenjähriges Mädchen in Auto. Das Kind wurde schwer verletzt.  
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der 17-Jährige erlitt einen doppelten Nasenbeinbruch und muss die nächsten zwei Wochen absolute Ruhe bewahren. (Symbolbild)
dpa Der 17-Jährige erlitt einen doppelten Nasenbeinbruch und muss die nächsten zwei Wochen absolute Ruhe bewahren. (Symbolbild)

 

Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen: Weil ein Lieferwagen falsch parkte, lief ein siebenjähriges Mädchen in Auto. Das Kind wurde schwer verletzt.

Obermenzing - Ein siebenjähriges Mädchen ist in München-Obermenzing von einem Auto erfasst und am Bein schwer verletzt worden. Das Kind war am Montag in der Jestelstraße auf die Fahrbahn getreten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Wegen eines im Halteverbot abgestellten Lieferwagens war die Sicht sowohl für das Mädchen als auch für einen 67 Jahre alten Autofahrer stark beeinträchtigt. Das Mädchen lief hinter dem Lieferwagen auf die Fahrbahn - der Autofahrer sah die Siebenjährige zu spät.

Der Mann, der in der verkehrsberuhigten Zone mit Schrittgeschwindigkeit unterwegs war, konnte trotz einer Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig stoppen und erfasste das Kind. Das Mädchen geriet mit dem linken Bein in den Radlauf des Autos und stürzte. Die Siebenjährige zog sich schwere Beinverletzungen zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren