Sex-Tat: S-Bahnfahrer in München zeigt Geschlechtsteil vor Fahrgästen!

Der Führer einer S4 hat nachts zwischen Marienplatz und Haar Fahrgäste sexuell belästigt. Sie mussten zusehen, wie sich der Mann vor ihren Augen selbst befriedigte.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In einer S4 Richtung Ebersberg hat sich ein S-Bahn-Führer vor Fahrgästen entblößt. (Symbolbild)
Bundespolizei In einer S4 Richtung Ebersberg hat sich ein S-Bahn-Führer vor Fahrgästen entblößt. (Symbolbild)

Der Führer einer S4 hat nachts zwischen Marienplatz und Haar Fahrgäste sexuell belästigt. Sie mussten zusehen, wie sich der Mann vor ihren Augen selbst befriedigte.

München – Sexuelle Belästigung in der S-Bahn. Solche Vorfälle gibt es immer wieder. Dieser hier, der sich in der Nacht von Freitag auf Samstag ereignete, ist dennoch speziell. Denn der Sex-Täter saß diesmal nicht im Abteil sondern im Führerhaus der S-Bahn!

Es war 1 Uhr nachts, als am Samstag eine 21-jährige Frau und ein 40-jähriger Mann aus Haar am Marienplatz unmittelbar hinter dem Führerhaus in die S4 Richtung Ebersberg stiegen. Durch die Scheibe konnten die beiden sehen, wie der 40-jährige Führer der S-Bahn sich selbst befriedigte. Laut den Augenzeugen soll er extra den Vorhang vor der Türe zur Seite geschoben und damit den Blick ins Führerhaus freigegeben haben.

Als er anschließend sein Geschlechtsteil sogar an die Scheibe gepresst haben soll, hatten die beiden Fahrgäste genug gesehen und riefen die Polizei.

Der S-Bahn-Führer wurde in Haar von der Bundespolizei gestellt. Er musste den Zug abstellen, die Bahn entließ ihn sofort aus seiner Schicht. Die Bundespolizei ermittelt wegen des Sexualdelikts, ob der Eisenbahner aus dem Münchner Umland unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand, ist noch nicht geklärt. .

Lesen Sie hier: Polizei sucht Kinder-Hasser von Obermenzing!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren