Shootingreise Tag 2: (Sonnen-) Licht, Kamera, Action!

Am zweiten Tag der Kroatienreise mit I.D. Riva Tours gibt es für die Models ein actiongeladenes Unterhaltungsprogramm sowie ein zauberhaftes Fotoshooting im Sonnenuntergang.
| Ludwig Gengnagel
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein ereignisreicher zweiter Tag der Shootingreise geht zuende. Nach Freizeitspaß beim Wildwasser-Rafting stand ein Lifestyle-Shooting in der Abendsonne auf dem Programm.
13 Ein ereignisreicher zweiter Tag der Shootingreise geht zuende. Nach Freizeitspaß beim Wildwasser-Rafting stand ein Lifestyle-Shooting in der Abendsonne auf dem Programm.
Nach dem Frühstück ging's zum Rafting. Sportlicher Auftakt in den zweiten Tag der Shootingreise.
Robert Sakowski 13 Nach dem Frühstück ging's zum Rafting. Sportlicher Auftakt in den zweiten Tag der Shootingreise.
Wie schon am Vortag verstand Laura genau, worum es sich beim Shooting-Thema drehte und bot dem Fotografen zahlreiche und vor allem Unterschiedliche Posen an.
Robert Sakowski 13 Wie schon am Vortag verstand Laura genau, worum es sich beim Shooting-Thema drehte und bot dem Fotografen zahlreiche und vor allem Unterschiedliche Posen an.
Samira zeigte in der Bucht von Krvavica eine ganz neue Seite von sich.
Robert Sakowski 13 Samira zeigte in der Bucht von Krvavica eine ganz neue Seite von sich.
Wenn jemand an Tag 2 über sich hinaus wuchs, dann Luise. Die 19-jährige gab beim Shooting alles, zeigte neue Facetten von sich und wurde völlig zurecht Tagessiegerin.
Robert Sakowski 13 Wenn jemand an Tag 2 über sich hinaus wuchs, dann Luise. Die 19-jährige gab beim Shooting alles, zeigte neue Facetten von sich und wurde völlig zurecht Tagessiegerin.
Unsere Siegerin vom Vortag trumpfte auch beim zweiten Shooting wieder auf. Thema-Umsetzung perfekt, Pose perfekt, eigene Ideen eingebracht - Note 1.
Robert Sakowski 13 Unsere Siegerin vom Vortag trumpfte auch beim zweiten Shooting wieder auf. Thema-Umsetzung perfekt, Pose perfekt, eigene Ideen eingebracht - Note 1.
Wow! Ashley zeigte eine ganz neue Seite von sich. Die sonst eher introvertiert wirkende Jura-Studentin ging voll aus sich heraus und beeindruckte die Jury vor der Kamera endlich mit demselben Facettenreichtum, den sie auch persönlich vorzuweisen hat.
Robert Sakowski 13 Wow! Ashley zeigte eine ganz neue Seite von sich. Die sonst eher introvertiert wirkende Jura-Studentin ging voll aus sich heraus und beeindruckte die Jury vor der Kamera endlich mit demselben Facettenreichtum, den sie auch persönlich vorzuweisen hat.
Nochmal wow! Wer hätte gedacht, dass Frohnatur Siska auch so kann. Die qurilige Indonesierin konnte wie auf Knopfdruck ihre Emotionen wechseln und überraschte mit völlig neuen Eindrücken.
Robert Sakowski 13 Nochmal wow! Wer hätte gedacht, dass Frohnatur Siska auch so kann. Die qurilige Indonesierin konnte wie auf Knopfdruck ihre Emotionen wechseln und überraschte mit völlig neuen Eindrücken.
Wie immer lieferte Stephanie auf ganzer Linie ab. So entstanden zahlreiche Motive, von denen es schwer war, das Beste auszuwählen. Dieses gefiel dem Team heute am besten.
Robert Sakowski 13 Wie immer lieferte Stephanie auf ganzer Linie ab. So entstanden zahlreiche Motive, von denen es schwer war, das Beste auszuwählen. Dieses gefiel dem Team heute am besten.
Sensationelles Foto von Aline. Ihr ganz eigener pleiskirchner Charme funktioniert in Dalmatien mindestens genauso gut, wie überall sonst.
Robert Sakowski 13 Sensationelles Foto von Aline. Ihr ganz eigener pleiskirchner Charme funktioniert in Dalmatien mindestens genauso gut, wie überall sonst.
Esra wusste mit der Szenerie in Krvavica perfekt zu interagieren. Grandioses Bild auch für sie.
Robert Sakowski 13 Esra wusste mit der Szenerie in Krvavica perfekt zu interagieren. Grandioses Bild auch für sie.
Lifestyle, Sommerabend - besser als New kann man die geforderte Stimmung kaum inszenieren. Hut ab!
Robert Sakowski 13 Lifestyle, Sommerabend - besser als New kann man die geforderte Stimmung kaum inszenieren. Hut ab!
Auf dem Weg nach Makarska hat uns der Kapitän noch einmal an einer traumhaften Bucht zum Shooting an Land gelassen.
Tobias Mießlinger 13 Auf dem Weg nach Makarska hat uns der Kapitän noch einmal an einer traumhaften Bucht zum Shooting an Land gelassen.

Omiš/Makarska - Gut erholt starten die Models nach der ersten Nacht auf der MY Bellezza in Tag zwei. Während Kapitän Ante das Schiff von Split nach Omiš steuert gibt es Frühstück. Die Stärkung ist auch nötig, denn der erste Tagesordnungspunkt lautet: Rafting!

Aufgeteilt auf drei Schlauchboote bekommen die Finalistinnen und das Team beim Paddeln durch die Stromschnellen der Cetina einen beeindruckenden Einblick in die wunderschöne Natur Dalmatiens – und stählen ganz nebenbei auch ihren Bizeps. 

Manche trauen sich sogar, bei einem Zwischenstop von einer fünf Meter hohen Klippe zu springen. Natürlich haben wir GoPros mit im Gepäck und können das Spektakel visuell festhalten. Wie viel Spaß die Mädchen hatten, ist in unserem Video des zweiten Tages deutlich zu erkennen.

 

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

Lifestyle-Shooting in der Abendsonne

Nicht minder Spaßig aber diesmal in Verbindung mit klassischem Model-Tagwerk geht es am Nachmittag weiter. Direkt nach dem Mittagessen greifen die Stylistinnen Tanja und Jenny zu Makeup und Haarspray, um den Mädchen den richtigen Look für das Lifestyle-Shooting in der Abendsonne zu verpassen. Auf der Suche nach einer geeigneten Location, wenden wir uns vertrauensvoll an Kapitän Ante, der die Region wie seine Westentasche kennt.

Auf Antes Empfehlung hin steuern wir den malerischen Kiesstrand von Krvavica an, der sich als perfektes Setting erweist. Modelfotograf Robert Sakowski lässt den Auslöser seiner Kamera im Dauerfeuer klicken und kitzelt das Beste aus den Models heraus. Die Aufnahmen, die im Zuge dessen entstehen, machen jede Sedcard zum Highlight. Insbesondere die von Luise, deren Bilder dem Team bei der anschließenden Sichtung am besten gefallen und die dementsprechend unsere Tagessiegerin ist.

Und so neigt sich der zweite Tag unserer Reise dem Ende zu. Bevor der Abend bei einer Runde Stadt-Land-Fluss (richtig gelesen, die Mädchen haben ihre Smartphones zur Seite gelegt und gemeinsam den alten Klassiker mit Stift und Papier gespielt) ausklingt, kredenzt uns die Schiffs-Crew noch ein feines Abendessen. Toll, dass Schiffskoch Ivica dabei immer vollwertige Alternativen für unsere Vegetarierinnen und Veganerinnen auf der Pfanne hat. Glücklich und zufrieden geht es ins Bett – um schon vom nächsten aufregenden Tag zu träumen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen