Schöne Münchnerin: So geht's jetzt weiter

Die Bewerbungsphase des AZ-Contests ist vorbei. Hunderte wollen den Modelvertrag und das Auto. Für die Kandidatinnen beginnt das Hoffen auf den Finaleinzug. Doch für eine gibt es eine Wildcard.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hunderte wollten in diesem Jahr die "Schöne Münchnerin" werden. Aber nur 30 können es ins Finale schaffen.
Privat, Wessling, Müller 11 Hunderte wollten in diesem Jahr die "Schöne Münchnerin" werden. Aber nur 30 können es ins Finale schaffen.
Hunderte wollten in diesem Jahr die "Schöne Münchnerin" werden. Aber nur 30 können es ins Finale schaffen.
Privat, Wessling, Müller 11 Hunderte wollten in diesem Jahr die "Schöne Münchnerin" werden. Aber nur 30 können es ins Finale schaffen.
Beim Foto-Tag werden die Bewerberinnen professionell fotografiert.
Privat, Wessling, Müller 11 Beim Foto-Tag werden die Bewerberinnen professionell fotografiert.
Beim Foto-Tag werden die Bewerberinnen professionell fotografiert.
Privat, Wessling, Müller 11 Beim Foto-Tag werden die Bewerberinnen professionell fotografiert.
Ausgewählte Kandidatinnen treten für die Wildcard gegeneinander an.
Privat, Wessling, Müller 11 Ausgewählte Kandidatinnen treten für die Wildcard gegeneinander an.
Ausgewählte Kandidatinnen treten für die Wildcard gegeneinander an.
Privat, Wessling, Müller 11 Ausgewählte Kandidatinnen treten für die Wildcard gegeneinander an.
Ausgewählte Kandidatinnen treten für die Wildcard gegeneinander an.
Privat, Wessling, Müller 11 Ausgewählte Kandidatinnen treten für die Wildcard gegeneinander an.
Olga (26) war eine der ersten Bewerberinnen. Geht es für sie jetzt direkt ins Finale?
Privat, Wessling, Müller 11 Olga (26) war eine der ersten Bewerberinnen. Geht es für sie jetzt direkt ins Finale?
Auch heuer wieder: das Finale im Silbersaal des Deutschen Theaters.
Privat, Wessling, Müller 11 Auch heuer wieder: das Finale im Silbersaal des Deutschen Theaters.
Auch heuer wieder: das Finale im Silbersaal des Deutschen Theaters.
Privat, Wessling, Müller 11 Auch heuer wieder: das Finale im Silbersaal des Deutschen Theaters.
Ihre Nachfolgerin wird gesucht: Pia ist die amtierende „Schöne Münchnerin“.
Privat, Wessling, Müller 11 Ihre Nachfolgerin wird gesucht: Pia ist die amtierende „Schöne Münchnerin“.

München - Das Postfach ist zu. Seit zwei Tagen gibt es keine Möglichkeit mehr, sich als „Schöne Münchnerin 2016“ zu bewerben. Zurzeit ist die Jury damit beschäftigt, eine Top 30 aufzustellen. Und diese jungen Damen werden wir Ihnen nächsten Freitag an dieser Stelle vorstellen.

Diese 30 Mädchen kämpfen dann am 9. September im Mint Club um den Finaleinzug. Zehn von ihnen dürfen am 14. Oktober um den Modelvertrag bei Louisa Models und den Opel Adam von Häusler laufen.

Lesen Sie hier:

Ja, richtig. Das gibt es für die Siegerin der „Schönen Münchnerin“. Denn der AZ-Contest ist ein waschechter Model-Wettbewerb geworden. Gewinnerinnen aus den vergangenen Jahren sind nicht nur erfolgreiche Models – sie sind für ihren Job auf der ganzen Welt unterwegs. Eine ganz schön beeindruckende Entwicklung für einen Wettbewerb, der 1948 zum ersten Mal ausgetragen wurde. Fast 70 Jahre ist er also schon alt. Und das macht ihn zum ältesten Schönheitswettbewerb der Welt. Zumindest, wenn man die Wettbewerbe betrachtet, die am Stück durchgeführt wurden.

Die schöne Pia sucht eine Nachfolgerin

Kein Witz: Die Miss World wird erst seit 1951 und die Miss Universe seit 1952 gesucht. Andere Wettbewerbe wurden wieder eingestellt oder in der Zwischenzeit lange unterbrochen. Im letzten Jahr wurde die mittlerweile 21-jährige Pia die „Schöne Münchnerin“. Sie setzte sich gegen Hunderte anderer Bewerberinnen durch.

Lesen Sie auch: Schöne Münchnerin 2015:

Jetzt sucht Pia ihre Nachfolgerin. Doch der Weg ins Finale ist lang. Eine muss diesen Weg aber nicht gehen. Denn heuer gibt es keine Top 10, sondern eine Top 11. Foto-Video-Sauter, Partner des AZ-Modelcontests, schickt eine Kandidatin mit einem Express-Ticket ins Finale und vergibt eine Wildcard.

Heute findet in der Filiale an der Sonnenstraße der Sauter-Foto-Tag statt. Der ganze Tag steht im Zeichen professioneller Fotografie. Experten stehen für jede Frage bereit – und auch „Schöne Münchnerinnen“ sind dabei. Ausgewählte Bewerberinnen dürfen sich in Foto-Workshops vor der Kamera beweisen und den Model-Alltag schon einmal vorfühlen.

Im Anschluss sind Sie gefragt, liebe Leser. Denn eine von ihnen wird die Sauter-Wildcard gewinnen und direkt ins Finale einziehen. Der Modus: ein Online-Voting auf az-muenchen.de.


Alle Infos und Bewerberinnen finden Sie auf az-muenchen.de/ schoenemuenchnerin

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren