Anzeige

Die verschwundene Drohne

Am zweiten Tag der Kroatienreise stehen die Influencerinnen und Finalistinnen der "Schönen Münchnerin" vor einem unerwarteten Problem, das sie beherzt meistern.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Die Reisegruppe in Sibenik (von links): Moly, Jeanette, Shaggy, Stella, Nadine, Yara, Esther, Lucy
Die Reisegruppe in Sibenik (von links): Moly, Jeanette, Shaggy, Stella, Nadine, Yara, Esther, Lucy © Rico Güttich

Jeden Tag müssen sie Aufgaben lösen, die Influencerinnen und Finalistinnen der "Schönen Münchnerin", die gerade mit I.D. Riva Tours die Adria entlangfahren und  das wunderschöne Kroatien kennenlernen. Unser AZ-Team hat sich diese Aufgaben im Vorfeld überlegt, um die Reise noch kurzweiliger zu machen. Doch schon am zweiten Tag kam eine Aufgabe hinzu, die sich vorher niemand ausgedacht hatte – und die besonders für Spannung sorgte.

Ein ganz entspannter Start 

Los ging es aber erst mal mit einem ganz entspannten Ausflug. Die Reisegruppe stieg am Vormittag von der "MY Voyage", der Motoryacht der Deluxe-Kategorie, in der sie die Woche verbringen, in ein kleines Boot und fuhr eine halbe Stunde lang die Küste entlang, vorbei an faszinierenden Felsen und Klippen. Doch noch viel atemberaubender war dann das Ziel des Ausflugs: der Nationalpark Krka, der für seine Wasserfälle bekannt ist. Und was für ein Anblick bot sich da den acht Urlauberinnen!  

Einer der sieben spektakulären Wasserfälle des Nationalpark Krka.
Einer der sieben spektakulären Wasserfälle des Nationalpark Krka. © Rico Güttich

Um die beste Aussicht darauf genießen zu können, mussten sie erst mal steile Steintreppen meistern, so wie die vielen anderen Gäste des spektakulären Parks. Manche gerieten da ein klein wenig ins Schnaufen – der Laune tat’s keinen Abbruch.

Von links: Shaggy, Jeanette, Moly, Stella, Yara, Nadine, Esther und Lucy.
Von links: Shaggy, Jeanette, Moly, Stella, Yara, Nadine, Esther und Lucy. © Rico Güttich

Zum Mittagessen ging es zurück auf die "MY Voyage", die währenddessen das nächste sehenswerte Ziel ansteuerte: Sibenik. Unterwegs machte das Boot Halt in einer schönen Badebucht, und die vorbereitete Aufgabe des Tages wartete auf die Frauen: ein Wettschwimmen von der Yacht zum Land. Während sich die Urlauberinnen im Wasser anstrengten, schickte Videograf Rico Güttich eine Drohne in die Lüfte, um besonders spektakuläre Aufnahmen machen zu können.

Die Badebucht auf dem Weg nach Sibenik, aufgenommen mit einer Drohne.
Die Badebucht auf dem Weg nach Sibenik, aufgenommen mit einer Drohne. © Rico Güttich

Die Drohne nimmt den falschen Flugweg

Das gelang auch bestens, wie man sieht – doch dann stellte ein kleines Missgeschick die Reisegruppe vor die wahre Aufgabe des Tages: Denn die Drohne nahm den falschen Flugweg – und war plötzlich verschwunden. Sofort machten sich alle Frauen und der Kapitän auf die Suche, vom Schiff aus wollten sie mit einem Fernglas die Drohne entdecken – und Reiseleiterin Simona gelang das schließlich: Sie erspähte sie auf einem Baum in der Bucht. Auf diesen kletterten schließlich der Schiffskapitän und Influencerin Nadine, und mit Seil und Tuch holen sie die Drohne unbeschadet aus dem Baum. Die Freude war groß – vor allem bei Videograf Rico.

Die Reisegruppe in Sibenik (von links): Moly, Jeanette, Shaggy, Stella, Nadine, Yara, Esther, Lucy
Die Reisegruppe in Sibenik (von links): Moly, Jeanette, Shaggy, Stella, Nadine, Yara, Esther, Lucy © Rico Güttich

Danach ging es weiter in die malerische, von einem Hügel emporragende Kleinstadt Sibenik: Hier bekamen die Reisenden eine Stadtführung von I.D. Riva Tours, dem Reisespezialanbieter für Kroatien, der die Influencerinnen und Finalistinnen eingeladen hatte. 

Am Abend in Sibenik
Am Abend in Sibenik © Rico Güttich

Und diese sind von der Reise bisher ganz angetan, wie sie später nach dem beschwingten Karaoke-Abend an Bord der "MY Voyage" sagten, mit dem der zweite Tag endete. "Die Yacht ist schön und das Personal sehr freundlich", sagt Moly. "Ich komme gerne für die tolle Natur wieder." Jeanette ist genauso begeistert: "Ich lerne Kroatien gerade von der schönsten Seite kennen – vom Meer aus!", sagt sie. "Die Yacht ist neu und hat eine Deluxe-Ausstattung, ist insgesamt sehr edel und luxuriös. Ich freue mich darauf, meinen Kindern die ganzen Videos und Bilder von ihrer zweiten Heimat zu zeigen – ich bin Kroatin."  

Und hier geht’s zu den Profilen der Reisenden und aller Beteiligten:

Adelinde Knorr
Instagram: adelindeknorr

I.D. Riva Tours
Instagram: rivatours

Jeannette
Instagram: jeannettefashion

Lucy
Instagram: lucyhellenbrecht.official
TikTok: lucy.hellenbrecht

Nadine
Instagram: iam.nadinewimmer
TikTok: nadinewimmerofficial

Oliveda
Instagram: olivedaofficial

ONEeins fab
Instagram: oneeins.fab

Rico
Instagram: ricoguettich

Shaggy
Instagram: shaggy.baggy
TikTok: shaggy.baggy

Schöne Münchnerin
Instagram: schoene.muenchnerin

Stella
Instagram: stella_tiana

Yara
Instagram: yaralinke 
TikTok: yara.linke

Moly
Instagram: molyj0

Esther
Instagram: esther_mirlach

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen
lädt ... nicht eingeloggt