Schnee in München: Die schönsten Winterbilder vom E-Garten, Viktualienmarkt und Co.

Ja, es ist heiß in München. Ja, wir schwitzen alle. Und ja, Abkühlung tut gut. Deswegen haben wir im Archiv gekramt und diese Bilder gefunden: So sah München vor einem halben Jahr aus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen
Zahlreiche Münchner strömten am Sonntag zum Maximilianeum - der Hügel ließ sich hervorragend zum Schlittenfahren nutzen. Hier gibt's die schönsten Winterbilder aus der Stadt...
Daniel von Loeper 12 Zahlreiche Münchner strömten am Sonntag zum Maximilianeum - der Hügel ließ sich hervorragend zum Schlittenfahren nutzen. Hier gibt's die schönsten Winterbilder aus der Stadt...
Der Englische Garten im Schneetreiben. Scho schee so ein Park im Winter. (Archivbild)
Felix Hörhager/dpa 12 Der Englische Garten im Schneetreiben. Scho schee so ein Park im Winter. (Archivbild)
Der verlassene Biergarten am Viktualienmarkt.
ill 12 Der verlassene Biergarten am Viktualienmarkt.
Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.
Daniel von Loeper 12 Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.
Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.
Daniel von Loeper 12 Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.
Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.
Daniel von Loeper 12 Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.
In München hat's am Wochenende ordentlich geschneit.
ho 12 In München hat's am Wochenende ordentlich geschneit.
Der Englische Garten, scho schee so ein Park im Winter.
Felix Hörhager/dpa 12 Der Englische Garten, scho schee so ein Park im Winter.
Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.
Daniel von Loeper 12 Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.
Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.
Daniel von Loeper 12 Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.
Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.
Daniel von Loeper 12 Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.
Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.
Daniel von Loeper 12 Besser konnte man den weißen Sonntag in München nikaum verbringen: Schlittenfahren am Hügel beim Maximilianeum.

Ja, es ist heiß in München. Ja, wir schwitzen alle. Und ja, Abkühlung tut gut. Deswegen haben wir im Archiv gekramt und diese Bilder gefunden: So sah München vor einem halben Jahr aus.

München - In gut vier Monaten ist Weihnachten – und vor einem halben Jahr war München noch ganz verschneit. Angesichts der Hitzewelle (und weil unsere Klimaanlage kaputt ist), zeigen wir diese Schnappschüsse aus dem Februar einfach nochmal.

Die Impressionen aus dem Englischen Garten, vom Maximilianeum und vom Biergarten am Viktualienmarkt zeigen: München ist immer schön – und der Münchner versteht es, mit jedem Wetter umzugehen.

Also, viel Spaß beim Durchschauen und vielleicht wird Ihnen ja ein bisschen kühler ums Herz (im übertragenen Sinne, versteht sich).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.