S-Bahn startet Wlan-Testbetrieb

In München können Fahrgäste ab sofort auch in der S-Bahn im Wlan surfen. Allerdings nur in einer bestimmten Baureihe und erstmal auf sechs Wochen begrenzt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Im Internet surfen in der S-Bahn, das ist in München ab sofort auch per Wlan möglich. Für das sechsmonatige Pilotprojekt wurde eine S-Bahnbaureihe technisch entsprechend ausgestattet. Die Fahrgäste können sich über ihr mobiles Endgerät in das "Wifi@DB"-Netz einloggen und lossurfen.

Aufkleber an den Fenstern und Türen zeigen an, ob das Wlan-Netz an Bord ist. 

Das Projekt ist aber erstmal zeitlich beschränkt: "Wir wollen mit dem Piloten testen, wie das Wlan im Alltagsbetrieb der S-Bahn klappt und wie die Kunden das Angebot annehmen", so Heiko Büttner, Vorsitzender der Geschäftsleitung der S-Bahn München. Über Erfolg oder Misserfolg entscheiden auch die Fahrgäste. Sie können per Feedback-Bogen das Wlan-Angebot bewerten – zum einen im Internet unter www.s-bahn-muenchen.den, zum anderen über das Anmeldefenster auf ihrem Smartphone.

Wer weiß: Vielleicht werden Störungen und Verspätungen dadurch schneller auf dem Handy angezeigt.

Hier gibt's alle München-News

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren