S-Bahn: Königshof-Baustelle legt Stachus-Bahnhof lahm

Die S-Bahn hatte am Donnerstag wieder mit Problemen auf der Stammstrecke zu kämpfen. Grund war ein Wassereinbruch am Stachus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die S-Bahnen fuhren ohne Halt am Stachus durch die Stammstrecke.
dpa Die S-Bahnen fuhren ohne Halt am Stachus durch die Stammstrecke.

Die S-Bahn hat am Donnerstag wieder mit Problemen auf der Stammstrecke zu kämpfen. Grund war ein Wassereinbruch am Stachus.

München - Der S-Bahnhof am Stachus war am Donnerstag zweimal blockiert. Am Vormittag fuhren die S-Bahnen ohne Halt durch und am Nachmittag ebenso.

Ursache war ein Wassereinbruch, verursacht durch die Baustelle des neuen Hotels Königshof, wie ein Sprecher der Bahn mitteilte. Zudem blockierte am Nachmittag eine S-Bahn die Röhre in Richtung Pasing. Der Zug war wegen eines technischen Defekts am Bahnhof Rosenheimer Platz liegengeblieben.

Durch den Wassereintritt kam es zu größeren Behinderungen im S-Bahnbetriebsablauf. Viele Linien endeten vorzeitig.

Lesen Sie hier: Lufthansa-Streik - Die aktuelle Lage in München

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren