S-Bahn Harthaus: Zwei Schläger auf der Flucht

Vier junge Männer sind in der Silvesternacht an der S-Bahn-Haltestelle Harthaus aneinandergeraten. Zwei werden nun wegen gefährlicher Körperverletzung gesucht.
| Vanessa Fonth
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
An der S-Bahn-Haltestelle Harthaus gab es in der Neujahrsnacht eine Prügelei.
Bundespolizei München An der S-Bahn-Haltestelle Harthaus gab es in der Neujahrsnacht eine Prügelei.

München - Am Dienstag in den frühen Morgenstunden gegen 3.45 Uhr fuhren mehrere junge Erwachsene mit der S8 von Pasing bis zur Haltestelle Harthaus (Lkr. Fürstenfeldbruck). Am Bahnsteig gerieten vier von ihnen beim Aussteigen aneinander. Nach einem verbalen Hin und Her eskalierte die Situation laut Bundespolizei.

Zwei unbekannte Männer schlugen auf zwei 18-Jährige aus Germering ein. Auch eine Bierflasche soll bei der Auseinandersetzung geflogen sein. Die beiden Unbekannten waren aber über alle Berge, als die Bundespolizei schließlich eintraf. Sie sind unerkannt entkommen. Die beiden 18-Jährigen wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Einer der beiden musste sogar ins Krankenhaus gebracht werden. 

Überwachungsvideo angefordert

Die Bundespolizei sucht nun nach den beiden Unbekannten und hat dazu die Videoaufzeichnungen der S-Bahn angefordert. Die Bierflasche wurde sichergestellt. Auf die beiden Flüchtigen wartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. 

Lesen Sie auch: Silvesterbilanz der Münchner Einsatzkräfte - Alles andere als ruhig

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren