Roncalli in München: Ein Zirkus fährt mit dem Zug

Rund 80 Zirkuswagen des Roncalli-Zugs sind am Mittwochmorgen in München angekommen. Bis zum 12. November bleibt der Zirkus in München.
| AZ/bf
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In den 50 Bahnwagen des bunten Roncalli-Sonderzugs ist alles, was die Zirkuskünstler und -mitarbeiter brauchen.
Sigi Müller In den 50 Bahnwagen des bunten Roncalli-Sonderzugs ist alles, was die Zirkuskünstler und -mitarbeiter brauchen.

München - Auf einer Länge von 700 Metern transportiert der Roncalli-Zug Clowngarderobe, Schneiderei sowie Küchen-, Wohn- und Materialwagen. Am Mittwochmorgen kam der Zug bei Regen und wie bei Zügen nicht unüblich mit einer Verspätung in München an – und zwar mit einer saftigen von zweieinhalb Stunden. Roncalli ist der einzige Zirkus Deutschlands, der noch über die Schiene reist.

Die rund 80 restaurierten historischen Zirkuswagen aus der Sammlung von Bernhard Paul wurden dann mit einem alten Hanomag-Traktor über die Verladerampe gezogen. Danach ging es mit den Wagen zum Leonrodplatz, wo der Roncallizeltpalast aufgebaut wird.

Premiere der Show "Storyteller" in München ist am Samstag um 20 Uhr. Bis zum 12. November bleibt der Roncalli-Zirkus in München.

Lesen Sie hier: Zirkus-Zebra Pumba büxt aus - und wird erschossen 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren