Regentage? Nicht verzagen! Tipps für Indoor-Unternehmungen in München

Ausflüge bei Regenwetter? Auch drinnen kann man wieder mehr unternehmen. Wo es sich in München lohnt, die Maske aufzusetzen und zu schauen, wenn draußen nicht so tolles Wetter ist.
| Sophie Anfang Myriam Siegert
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Es wird ungemütlich in München: Regen sorgt für greisliches Wetter. (Archivbild)
Es wird ungemütlich in München: Regen sorgt für greisliches Wetter. (Archivbild) © dpa

München - Das Tief Marco hat die Stadt fest im Griff. Immer wieder schauert es und richtig warm wird es auch nicht. Aber das ist ja kein Problem, denn auch drinnen kann man in den Pfingstferien einiges unternehmen. Hier ein paar Anregungen.

Jagd- und Fischereimuseum

Das Jagd- und Fischereimuseum macht an diesem Samstag wieder auf und ist über Pfingsten auch über die Feiertage geöffnet. Danach können die Ausstellungsräume jeweils von Donnerstag bis Sonntag besichtigt werden. Geöffnet ist von 9.30 Uhr - 17 Uhr.

Blick ins Innere des Jagd- und Fischereimuseums.
Blick ins Innere des Jagd- und Fischereimuseums. © Jagd- und Fischereimuseum

Im Juni und Juli lohnt sich der Besuch besonders, denn in diesen beiden Monaten ist der Eintritt frei. Ansonsten kostet das Ticket 5 Euro, ermäßigt 4 Euro. Kinder bis 16 Jahre zahlen 3 Euro. Das Museum bittet um eine Voranmeldung unter 089 -  22 05 22 (während der Öffnungszeiten).

Marstallmuseum/Schloss Nymphenburg

Ein Waldkauz im Marstallmuseum im Schloss Nymphenburg.
Ein Waldkauz im Marstallmuseum im Schloss Nymphenburg. © Bayerische Schlösserverwaltung

Gefällt Ihnen das Käuzchen im Bild? Das Stück von 1915 kommt aus einer Privatsammlung und bereichert neuerdings die Porzellansammlung im Marstallmuseum, da geht es um Naturalismus und Jugendstil. Außerdem sind im Museum über 40 aufwendige Kutschen, Schlitten und Prunkfahrzeuge zu bewundern. Oder lieber ein Rundgang durchs Geburtszimmer von Ludwig II. oder die Schönheitengalerie von Ludwig I.? Auch Schloss Nymphenburg gleich nebenan ist geöffnet.

Marstallmuseum, 6 Euro, und Schloss, 8 Euro, täglich von 9 bis 18 Uhr. Kombiticket für beides 15 Euro. Kinder bis 18 Jahre frei. Nur mit Reservierung unter schloesser.bayern.de

Sea Life

Das Sea Life im Olympiapark kann ab Samstag wieder besucht werden. Benötigt wird dafür ein zeitgebundenes Online-Ticket. Jahreskarteninhaber können online ein kostenloses Zeitfenster reservieren, alle anderen Zahlen pro Ticket 18,50 Euro. Buchungen können unter visitsealife.com/muenchen/ vorgenommen werden. Geöffnet ist das Sea Life täglich von 9 - 18 Uhr.

Spannend für Groß und Klein: Ein Ausflug ins Sea Life.
Spannend für Groß und Klein: Ein Ausflug ins Sea Life. © Ulrich Perrey/Sea Life

Deutsches Museum

Wer Technik erleben will, kann durch die langen Gänge des Deutschen Museums schlendern. Auch hier gilt: Es muss vorab ein Online-Ticket gebucht werden: deutsches-museum.de. Der Eintritt kostet 14 Euro, ermäßigt 4,50 Euro. Öffnungszeiten: täglich 9-17 Uhr.

Autokino Aschheim

Corona hat einer fast vergessenen Art des Filmschauens einen Aufwind gegeben. In Aschheim, Münchner Straße 60, werden auf der 50 Quadratmeter großen Leinwand wieder Filme gezeigt. Pro Auto dürfen derzeit zwei Haushalte und maximal fünf Personen einen Film schauen. Tickets gibt es ab 8 Euro pro Person. Sie müssen vorab gekauft werden unter autokino-aschheim.de. Am Samstag werden zum Beispiel "Hotel Transsilvanien 3" (16.30 Uhr) und "Crime Game" (22 Uhr) gezeigt, Sonntag läuft das Roadmovie "Ausgrissn!" (22 Uhr).

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Antikensammlung und Glyptothek

Wer die stille Größe antiker Statuen erleben will, bei nicht allzugroßem Gedränge, sollte in die beiden Museen am Königsplatz gehen. Das Ticket für beide Häuser kostet 7,70 Euro und muss vorab über München Ticket gebucht werden. Die Museen sind von 10-17 Uhr geöffnet, auch an den Feiertagen.

Residenz

Unser Münchner Stadtschloss, die Residenz, ist sehenswert. Bis 1918 wohnten und regierten hier die Wittelsbacher. Der Rundgang führt durch diverse Prunksäle und Gemächer aus dem 17. Jahrhundert, dem Rokoko und Klassizismus. Auch verschiedene Sammlungen sind zu sehen.

Täglich 9 - 18 Uhr, 9 Euro, Kinder bis 18 frei. Reservierung: schloesser.bayern.de.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren