"Pumuckl"-Erfinderin Ellis Kaut wird beigesetzt

Ellis Kaut wird am Mittwochvormittag in München beerdigt. Angehörige und Freunde der "Pumuckl"-Erfinderin nehmen bei einer schlichten Trauerfeier auf dem Friedhof in Obermenzing Abschied.
| az/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Pumuckl"-Erfinderin Ellis Kaut wird auf dem Friedhof in Obermenzing beerdigt.
dpa "Pumuckl"-Erfinderin Ellis Kaut wird auf dem Friedhof in Obermenzing beerdigt.

München - Die Pumuckl-Erfinderin Ellis Kaut wird am Mittwoch (10.30 Uhr) in München beigesetzt. Angehörige, Freunde und Wegbegleiter wollen bei einer schlichten Trauerfeier auf dem Friedhof im Stadtteil Obermenzing Abschied von der Journalistin und Autorin nehmen.

Tochter Uschi Bagnall sagte, ihre Mutter habe sich eine einfache Zeremonie gewünscht. Unter anderem soll Mozarts "Kleine Nachtmusik" gespielt werden, die sie gerne mochte.

Ellis Kaut: Mehr als Mutter aller Klabauter

Kaut war am 24. September im Alter von 94 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Sie schuf den rothaarigen Klabautermann Pumuckl vor mehr als 50 Jahren. Seitdem treibt der meist unsichtbare Quälgeist in Hörspielen, Fernsehsendungen und Büchern seine Späße.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren