Prozess: Hat Münchner (25) Drogen an Jugendliche verkauft?

Ein 25-Jähriger aus Neuperlach gesteht, in 38 Fällen mit Rauschgift gehandelt zu haben.
| AZ/jot
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Selbst Konsument und den Drogenhandel hat er gestanden. Doch wusste der 25-Jährige, dass es Jugendliche sind denen er die Drogen verkauft?
Ingo Wagner/dpa Selbst Konsument und den Drogenhandel hat er gestanden. Doch wusste der 25-Jährige, dass es Jugendliche sind denen er die Drogen verkauft?

München - Morgens lag schon die weiße Linie bereit, um in den Tag zu starten. Kokain statt Kaffee zum Frühstück sozusagen. Mit Ecstasy-Tabletten und Marihuana ging es dann weiter. Für den eigenen Konsum musste Hans F. (25, Name geändert) so Monat für Monat im Schnitt 1.500 Euro aufwenden. Der Neuperlacher hat aber nicht nur konsumiert, sondern auch mit Ecstasy, Marihuana und Kokain gehandelt und steht deswegen vor Gericht.

Seine Drogenkarriere begann mit 14, 15 Jahren, berichtet der Angeklagte. Die Schule verließ der 25-Jährige ohne Abschluss, eine Lehre habe er nicht absolviert, nur mit Gelegenheitsjobs und den Drogen-Deals etwas für die Lebensführung im elterlichen Heim beigetragen.

Noch fraglich: Wusste er, dass die Kunden jugendlich waren?

Immerhin: Der Prozess gegen ihn dürfte nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen. Er ließ über seinen Verteidiger Kai Wagler erklären, dass er die 38 in der Anklage aufgeführten Fälle einräume. Allerdings fehle ihm die Erinnerung an Einzelheiten.

Eine wichtige Frage: Wusste Hans F., dass seine Kunden jugendlich waren? Er sagt nein. Ein Ermittler meint ja. Das gehe aus mehreren Chats hervor. Das stimmt so nicht, erklärt dagegen der Verteidiger. Die Zitate seien da nicht eindeutig.

Der Prozess wird am Montag mit der Einvernahme der Abnehmer fortgesetzt. Dann klärt sich, ob Hans F. vom jugendlichen Alter seiner Kunden wissen konnte – oder musste.

Lesen Sie hier: Höhenkirchen - Drogendealer nach Wohnungsdurchsuchung im Knast

Lesen Sie hier: München - Drogendealer muss bis zu vier Jahre in den Knast

Lesen Sie hier: Münchner (64) verkauft Drogen an Minderjährige - Bewährungsstrafe

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren