Postler zweigt in großem Stil Bargeld und Wertgegenstände ab

Ein Mitarbeiter der Deutschen Post hat in München zahlreiche Wertsendungen abgefangen. Der Schaden ist immens.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Empfehlungen
Der Postmitarbeiter fiel der Sicherheit des Konzerns im Mai auf. (Symbolbild)
Der Postmitarbeiter fiel der Sicherheit des Konzerns im Mai auf. (Symbolbild) © dpa

München - Bereits im Mai dieses Jahres hatte die Polizei vom Sicherheitsdienst der Deutschen Post einen Hinweis auf einen 41-jährigen Zustellungsfahrer mit Wohnsitz in München erhalten, der verdächtigt wurde, im großen Stil Postzustellungen geöffnet und Bargeld, Schmuck, Münzen, Parfüms sowie Kleidungsstücke daraus gestohlen zu haben.

Postler klaut in großem Stil

Der Mann konnte festgenommenn werden, er sitzt seitdem in U-Haft. Im Laufe der aufwendigen Ermittlungen konnten die meisten der geschädigten Postkunden ermittelt und befragt werden. Es stellte sich zudem heraus, dass der 41-Jährige noch für zahlreiche Ladendiebstähle verantwortlich ist.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf zehntausende Euro.

Lesen Sie auch

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare Empfehlungen
2 Kommentare
Artikel kommentieren