Polizist schnappt Taschendieb in seiner Freizeit

In seiner Freizeit schnappt ein Polizist einen hochprofessionellen Taschendieb am Marienplatz. Der hatte Geld, aber nicht die Geldbörse geklaut.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Altstadt - Eigentlich hatte der Polizist am Dienstag rei, doch als er einen Taschendiebstahl sah, reagiert er sofort. Der 49-Jährige Polizist beobachtete in einem Cafe am Marienplatz einen Mann dabei, wie er sich an der Jacke einer 63-jährigen Frau zu schaffen machte, die sie über einen Stuhl gehängt hatte. Als der Dieb das Lokal verlassen wollte, gab sich der Beamte zu erkennen und fand bei der darauffolgenden Durchsuchung in der Jacke des 42- Jährigen mehrere Geldscheine. Nach einem kurzen Fluchtversuch konnte der Täter mit Hilfe eines weiteren Gastes festgenommen und den mittlerweile verständigten Polizeibeamten übergeben werden.

Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass der Täter, ein Franzose, die Geldscheine auf hoch professionelle Art und Weise aus der Handtasche der Seniorin entwendet und anschließend die Geldbörse wieder in die Handtasche zurückgesteckt hatte. Der Beschuldigte wird heute zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren