Polizei schnappt zwei Münchner Drogendealer

Am Montag konnte die Polizei in Ramersdorf und Neuperlach zwei Drogendealer festnehmen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
An einem Tag schnappte die Münchner Polizei gleich zwei Drogendealer. (Symbolbild)
An einem Tag schnappte die Münchner Polizei gleich zwei Drogendealer. (Symbolbild) © Uli Deck/Archiv/dpa

München - Am Montag ist es bei der Münchner Polizei zu zwei Einsätzen wegen Drogendelikten gekommen. Dabei konnten zwei Dealer festgenommen werden.

Drogendealer in Ramersdorf festgenommen

Im Stadtteil Ramersdorf hatten die Beamten der Polizei zufolge einen 54-jährigen Münchner im Visier, der Dealer mit Drogen versorgt haben soll. Mit einem richterlichen Beschluss konnte am Montag die Wohnung des Mannes durchsucht werden. Dabei stießen die Beamten laut Bericht auf "eine nicht geringe Menge Marihuana, Bargeld, eine Feinwaage und ein Einhandmesser".

Der 54-Jährige wurde festgenommen und wegen Betäubungsmittelhandel, Ein- und Ausfuhr und dem Verschaffen von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge unter Mitführen einer Waffe angezeigt. Er befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

Polizeieinsatz in Neuperlach - Beamte finden drei Kilo Amphetamin

Wie die Polizei weiter mitteilt, wurde am gleichen Tag eine Streife zu einer Wohnung in Neuperlach gerufen. Einer Mitteilung zufolge sollte dort mit Kokain gehandelt und eine Frau geschlagen werden.

Die Beamten trafen in der Örtlichkeit zwei 35-jährige Münchner an. Beim Betreten der Wohnung erhob sich einer der Männer von einer Couch, wobei er in der einen Hand einen Rucksack und in der anderen ein Küchenmesser hielt. Als er erkannte, dass es sich bei den Eindringlingen um Polizisten handelte, ließ er das Messer fallen.

Lesen Sie auch

Beide Männer konnten widerstandslos festgenommen werden. Eine Frau, die der Polizei gemeldet wurde, befand sich nicht vor Ort. Stattdessen entdeckten die Beamten etwa ein Kilo Amphetamin in dem Rucksack des 35-Jährigen. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden weitere zwei Kilo Amphetamin und eine geringe Menge Marihuana gefunden, wie die Polizei weiter mitteilt.

Der Münchner, der das Messer in der Hand gehalten hatte, befindet sich aktuell in Untersuchungshaft. Der zweite Mann wurde wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen hat das Rauschgiftdezernat übernommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren