Pfingsten wird’s eng

Es kommt alles zusammen: Die Stammstrecke ist wegen Bauarbeiten komplett dicht, dazu finden auch noch zwei Großveranstaltungen statt. Wie Sie trotzdem durchkommen.    
| jot
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
S-Bahn-Tunnel auf der Stammstrecke in München
Mike Schmalz S-Bahn-Tunnel auf der Stammstrecke in München

Es kommt alles zusammen: Die Stammstrecke ist wegen Bauarbeiten komplett dicht, dazu finden auch noch zwei Großveranstaltungen statt. Die AZ erklärt, wie Sie trotzdem durchkommen.

München - Die MVG springt in die Bresche. Auf der S-Bahn-Stammstrecke geht über Pfingsten (10. Juni, 19.30 Uhr bis 14. Juni, 4.15 Uhr) wegen Bauarbeiten nichts mehr. Den Münchnern bleibt nichts anderes übrig, als den Schienenersatzverkehr zwischen Pasing und Ostbahnhof zu nutzen – oder auf die U-Bahn umzusteigen.

Auf Bestellung der S-Bahn München wird die MVG das Angebot auf der U5 deswegen tagsüber verdoppeln (5- statt 10-Minuten-Takt zwischen Ostbahnhof und Theresienwiese). An den Abenden kommen zusätzliche Züge auf der Tramlinie 17/18 zum Einsatz. Die Linie 17 wird vom Sendlinger Tor über die Linie 18 zum Max-Weber-Platz und weiter zum Ostbahnhof verlängert. Der S-Bahnhof Rosenheimer Platz wird wegen der Stammstreckensperrung von SEV-Bussen anstelle von S-Bahnzügen bedient. Außerdem wird der StadtBus 162 verstärkt.

Zu allem Überfluss sind am Pfingstwochenende mit einem Bon-Jovi-Konzert (Sonntag) und der „Olympia-Show“ (Samstag) auch noch zwei Großveranstaltungen in der Allianz Arena und dem Olympiastadion geplant. Dafür wird die MVG zusätzliche Züge auf der U3 und U6 einsetzen.

Zum Bon-Jovi-Konzert am Sonntag richtet die MVG eine U-Bahn-Sonderlinie ein, die die U-Bahnstationen Sendlinger Tor, Hauptbahnhof, Scheidplatz und Olympiazentrum im 10-Minuten-Takt direkt miteinander verbindet und damit die U3 entlastet.

Engpässe und vorübergehende Schließungen wegen Überfüllung werden dennoch vor allem an den kleineren Umsteigebahnhöfen Sendlinger Tor und Odeonsplatz erwartet.
Egal ob S- oder U-Bahn, ein Tipp zu Pfingsten: Früh losfahren und mehr Fahrzeit als normal einplanen.


 Wo was fährt und wo was endet

  • S1 Freising/Flughafen: ab Moosach ohne Halt zum Hauptbahnhof, Gleise 24 bis 26. Dort endet sie.
  • S2 Petershausen: ab Obermenzing ohne Halt zum Hauptbahnhof.
  • S3 Mammendorf und S4 Geltendorf enden und beginnen in Pasing.
  • S6 Tutzing: ab Pasing ohne Halt zum Hauptbahnhof, Gleise 27 bis 36. Der Zug endet dort.
  • S7 Wolfratshausen: bis Donnersbergerbrücke, von dort ohne Halt an der Hackerbrücke zum Hauptbahnhof, Gleise 27-36, und endet dort.
  • S8 Herrsching: ab Pasing über den Südring ohne Halt zum Ostbahnhof, von dort ohne Halt vom Leuchtenbergring bis Daglfing. Ab Ostbahnhof Richtung Pasing auf Gleis 6, ab Ostbahnhof zum Flughafen ab Gleis 11.
  • S2 Erding, S4 Ebersberg, S7 Kreuzstraße und die S3 Holzkirchen enden, beziehungsweise begin- nen am Ostbahnhof.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren